Michele Angelo Tierschütz / Menschenrecht

 

Für Tierschutz-Tierrettung

       

 

 

 

 

YouTube Kanal von Michele AngeloMichele Angelo auf FacebookMichele Angelo auf TwitterMichele Angelo's RSS Feed

 

 Michele Angelo Tierschützer -Tierrettung -Kinder - Menschen Helfen Schwiegertochter gesucht RTL 2016

 

Michele Angelo Bilder Tierschützer -Tierrettung     Michele Angelo Berichte Bilder über Hilfsbedürftige Kinder - Menschen Helfen

 

                  Michele Angelo Bilder - Videos bei Schwiegertochter gesucht RTL 2016 Dreharbeiten         Michele Angelo Bilder über Erfolge seiner Athleten und andere Spitzensportler    Tierschutz Tierrettung Ein bisschen Wärme

 

 

 

Auszüge aus meinen Blog's

 

 

 

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo Michele Angelo Tierschutz Tierrettung

 

 

Vielen Dank den Spendern !

 

 

 

Vorwort von Michele Angelo: Vielen lieben Dank für die netten Worte,solche Zeilen sind unser Lohn für unser tägliche Arbeit, und ist mit keinem Geld der Welt zu bezahlen DANKE ,vor allem auch vielen lieben Dank an die Spender und diejenigen die im Hintergrund immer und immer wieder arbeiten,so dass wir unsere Arbeit machen können, denn ohne euch wäre das niemals möglich DANKE !! Geschrieben von Veronika Altmaier

 

Ein bisschen Wärme

 

Unser lieber Michele Angelo hat beim Fressnapf Mörfelden-Walldorf Farmstraße 101, 64546 Mörfelden-Walldorf eine Sammeldose für unsere Tiere aufgestellt und bei der Leerung kamen 151,20 € von den Spendern dort zusammen und sind auf dem Bank-account eingegangen! Großartig!

 

Vielen Dank den Spendern und Michele Angelo! Wir werden sie für die Tierarztkosten verwenden, denn so wird die benötigte Summe etwas kleiner, aber leider noch fehlt noch ganze Menge! Bitte helft mit einer Tierarztspende!Spenden sind steuerlich absetzbar! Danke von Herzen! Update vom 24.4.2016: Sparkasse Bensheim Ein bisschen Wärme IBAN : DE02 5095 0068 0002 1137 36 BIC: HELADEF1BEN Paypal: ein-bisschen-waerme@gmx.de ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Tierarzt Tierschutz Tierrettung

 

Heute war Oana Virga mit Coco und Bobby beim Tierarzt. Beide hatten Hauttests. Coco wurde geschoren, damit man die Haut behandeln kann. Sie hat nun kein Fell und es regnet. Armes Mädchen. Es könnte sein, daß sie ein Problem mit der Leber hat. Der arme Bobby hat alle 2 Monate diese Hautprobleme und wir testen jetzt auf alles: Demodex, Allergie, Sarcoptes und Bluttest.

 

Auf den Fotos von vor 2 Wochen sah er noch so gut aus. Oana: Coco and Boby at the vet today. Both of them had skin tested and coco had a haircut so we can treat the skin.She have now 0 hair and is raining..Poor girl.. she might have liver problem ..We wait for test results And poor Bobby .look at the 2 weeks old pics..He was perfect 10 days ago,now is like this.. We make every test that we think about it.. demodex,allergie,sarcoptex,blood tests,etc..I have to find why he do this at every 2 months.. Jeder kennt das, wer ein Tier hat, kommt um Tierarztkosten nicht herum.

 

Wer aber fast 200 Tiere versorgt, weiß, es kommt auch eine Menge an Rechnungen zusammen. Wir brauchen eure Hilfe! Wir haben hier einige Beispiele, wo der Tierarzt nötig war oder Extrakosten anfielen. Jetzt kommt noch ein großer Posten dazu, irgendwie sind Giardien eingeschleppt worden und alle Hunde müssen behandelt werden, sonst stecken sie sich immer wieder neu an. Morgen erfahren wir, wie hoch die Kosten für die Pillen sein werden.Dafür und für die Rechnungen, die Oana uns schon geschickt hatte, bitte wir euch herzlich um Hilfe auf unser Konto! Oana Virga "We have reale problems in here. We have dogs with giardia, Boby s demodex is back and not responding to treatment,Baby s heart is making problems again, Babanu have a tumor, nero is not ok,so..."

 

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele AngeloMichele Angelo Tierschutz Tierrettung  

 

 

Frühlingsfest auf der High Chaparral Gnadenhof in Worms / Erlös kommt den Tieren zugute

 

 

 

Frühling auf der High Chaparral    

 

                Frühlingsfest auf der High Chaparral Gnadenhof in Worms Sonntag, 05.06.2016 von 11.00 bis 17.00 Uhr mit Flohmarkt, Tombola, Kinder-Animation, Live-Musik. Pony-Reiten von 14.30 bis 15.30 Uhr... Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt….

 

Der gesamte Erlös kommt den Tieren auf High Chaparral zugute...

 

Info : http://www.gnadenhof-worms.de/

 

 

 

Jahresplanung 2016 :

 

 

Termine 2016 Gnadenhof Jahresplanung        

 

 

 

 

               

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele AngeloMichele Angelo Tierschutz Tierrettung  

 

 

 

 

 

 

 

Die FVH E-Junioren bitten um Eure Hilfe Michele Angelo    

 

 Hallo Sportfreunde, vom 10. bis 12. Juni 2016 richtet die Firma Kaufland in Frankfurt einen Kids-Cup für diese Altersklasse aus, für deren Teilnahme man sich online bewerben kann. Ein mega organisiertes Riesenevent, komplett kostenfrei für den Verein und die Kinder. Teilnehmen dürfen die 16 Jungen- und Mädchenmannschaften, die bis zum 08.05.2016 die meisten Stimmen beim Online-Voting bekommen. Unsere E-Junioren würde gerne am Kaufland Kids Cup im Stadion von Frankfurt teilnehmen! Wenn Ihr uns dabei unterstützen könntet, wäre das prima. Jede Stimme zählt für unsere Kids.

Die E-Junioren des FV Hofheim Michele Angelo

 

Hier der Link: https://www.kaufland-kids-cup.de/voting.php Wenn Ihr dann die Postleitzahl 68623 eingebt, erscheint dort unsere Hofheimer Mannschaft. Man darf jeden Tag neu voten und das mit jeder verfügbaren E-Mail-Adresse. Bitte votet für uns und sagt es auch weiter!!!! Vielen lieben Dank für Eure Stimme Die E-Junioren des FV Hofheim Quelle : http://www.fvhofheim.de/

 

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo Michele Angelo Tierschutz  

 

 

 

 

 

 Angebundene Hündin an der Blies gefunden / Ausgesetzt ?

 

  Ludwigshafen -Ganz ruhig und brav sitzt die Mischlingshündin – angebunden an einem Baumstumpf in der Wollstrasse an der Blies – als würde sie darauf hoffen, dass ihr Herrchen gleich wieder kommt...

 

 

 

An diesem Baumstumpf finden die Retter die einsame Hündin. Doch das Herrchen kommt leider nicht – dafür jedoch ein besorgter Hundebesitzer, der das Tier in seiner misslichen Situation vorfindet und sofort die Mitarbeiter der Tierrettung Rhein Neckar verständigt. Da die Retter nicht wissen, ob die Fellnase vorsätzlich ausgesetzt wurde, bringen sie das Tier ins Tierheim Ludwigshafen.

 

Auf ihrer Facebook Seite betont die Tierrettung Rhein Neckar keine vorschnellen Urteile zu fällen:„ANGEBUNDEN ist nicht gleich ausgesetzt! Alles andere sind derzeit nur reine Spekulationen! Das Aussetzen eines Tieres ist eine Straftat. Da jedoch DERZEIT noch nicht bewiesen werden kann, dass der Hund AUSGESETZT wurde, muss von voreiligen Urteilen abgesehen werden! Natürlich sind wir genauso empört und traurig darüber, sollte sich es sich wirklich um ein vorsätzliches AUSSETZEN des Hundes handeln.“ Wir hatten schon Fälle, da gab es eine außergewöhnliche und dennoch plausible Wendung. Abwarten.... Mehr können wir dazu leider auch nicht sagen. Sollte es tatsächlich ein vorsätzliches Aussetzen des Tieres gewesen sein, so hoffen wir auf ein Happy End für die Hündin und ein Strafverfahren für den Halter“, ergänzen die Retter.

 

Für genau solche Fälle und Hunde in Not setzt sich auch besonders die Facebook-Seite „Hundebesitzer Ludwigshafen“ ein. Diese Seite ist nicht nur ein ‚Warnmelder‘ für Hunde-/giftköder, hier werden auch Suchmeldungen aller Art veröffentlicht,“ erzählt der ‚Finder‘ der Hündin und selbst Mitglied der Hundegruppe gegenüber LUDWIGSHAFEN24. Bleibt zu hoffen, dass sich für die süße Hündin alles zum Guten wendet... ----------- Du erkennst die Hündin oder hast einen Hinweis auf den Besitzer? Dann setzt Dich mit der Tierrettung Rhein Neckar oder dem Tierheim in Ludwigshafen in Verbindung.

 

Oder auch an michMichele Angelo : E-Mail unter : Tierschutz@Micheleangelo.de ich leite dann alles Weitere in die Wege.

 

Quelle : http://www.ludwigshafen24.de/

 

 

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo

Michele Angelo Tierschutz Tierrettung  

 

 

 

 

KINDERSCHUTZ - CHALLENGE

 

 

Finger weg von unseren Kindern gez.Michele Angelo                  

 

  KINDERSCHUTZ - CHALLENGE Mach mit und schick uns Dein "Schleifenbild". Wir wollen diese Bilder für eine Wandausstellung gegen Gewalt an Kindern verwenden. Eurer künstlerischen Freiheit sind dabei keine Grenzen gesetzt. Schleifen zeigen kann man alleine, zu zweit oder mit ganz vielen Menschen zusammen.

 

Mit einem Schild, einem Zettel oder mit einer Message auf dem Bild. Macht Euch stark für den Kinderschutz und zeigt, dass Euch Gewalt an Kindern nicht egal ist und Ihr nicht wegsehen wollt. Unterstützt unser Motto: "Schau hin - nicht weg" und macht ein entsprechendes Foto.

 

Es ist schnell gemacht - kostet nix - tut auch nicht weh - also los Kamera in die Hand und mitmachen Ihr könnt mit Eurem Bild auch gerne weitere Personen nominieren. Unterstützt bitte diese Herausforderung und postet Euer Foto auf unseren FacebookSeite, FacebookGruppe, FacebookEvent, Google+ oder sendet es per Mail an info@finger-weg.info Alle Links zu den Alben und unseren Seiten auf der Infoseite: www.finger-weg.info/zeichen Wäre schön, wenn Ihr unter Euren Bilder folgenden Text verwenden würdet: ICH ZEIGE SCHLEIFE (SCHAU HIN - NICHT WEG) Kinderschutz geht uns alle an Kinderschutz - Challenge Mach mit - und setze ein gemeinsames Zeichen!!!

 

 

Infos: www.finger-weg.info/zeichen FB-Event: https://www.facebook.com/events/1670558406547149/#schleifezeigen#kinderschutz#challenge #1207schleifen#fingerweg#schauhinnichtweg  

 

 

Danke für das durchlesen sagt euch im Namen aller Kinder Michele Angelo

 

Ma Tierschutz Tierrettung www.Micheleangelo.de

 

 

Spenden einsammeln mit dem ersten Vorsitzenden

Markus Gärtner & Michele Angelo der Fels in der Brandung

bei Ein bisschen Wärme Deutschland e.V.

 

 

 

 

 

 Spenden einsammeln mit dem ersten Vorsitzenden Markus Gärtner & Michele Angelo der Fels in der Brandung bei Ein bisschen Wärme Deutschland e.V.


Erstmal vielen lieben Dank an alle Fressnapf Kunden, die zahlreich gespendet haben !


Wir hatten dieses Jahr zu Ostern eine Spendenaktion in den Fressnäpfen Groß -Gerau, Rüsselsheim,Mörfelden -Walldorf und durften dort die Spenden holen.


Mit noch vorhandenen Futterspenden konnten wir wieder eine ganze Palette mit Futter, Flohmittel und Spielzeugen bepacken und werden sie in Kürze nach Rumänien zu Oana und ihren Fellnasen schicken, die Wuffels werden sich freuen .


Vielen Dank an alle sagt euch im Namen vom ganze Team von Ein bisschen

Wärme Deutschland e.V. Michele Angelo

 

 

 

 

 

 

Unserer X- Mas Sterne - Aktion für Not leidenden Tieren im Fressnapf !

 

 

 

Unserer  X- Mas Sterne - Aktion für Not leidenden Tieren im Fressnapf !

 

 

900 Sterne, die in tagelanger Arbeit von unseren fleißigen Helfern gebastelt wurden, hängen nun im Fressnapf.

 

An jedem Stern ist ein Hundebild darauf / ein Wunsch was dieser Hund sich gerne wünscht, so können die Besucher selbst aussuchen welchen Wunsch sie gerne erfüllen möchten.

Am Ende dieser Aktion, werden wir dann alles , den Not leidenden Tieren zukommen lassen.

Markus Gärtner & Michele Angelo

 

 

waren bereits vor Ort ( wie auf dem Bild zu erkennen )und es haben schon einige liebe Menschen, sich Sterne genommen umso den Not leidenden Tieren einen Wunsch zu erfüllen, dafür sagt das Team von Ein bisschen Wärme Deutschland e.V. im Namen aller Tiere jetzt schon 1000 Dank.

 

Danke für das durchlesen sagt euch im Namen vom ganzen Team

Ein bisschen Wärme Deutschland e.V.Michele Angelo

 

 

 

 

 

Für meine Mutter die Kämpferin zu ihrem Geburtstag

 

 

 

Für meine Mutter die Kämpferin zu ihrem Geburtstag

 

 

 

 

Nachtrag vom 18.11.2015.

 

Nochmal hier alles erdenklich Gute vor allen Dingen viel viel Gesundheit zu deinem Geburtstag.

Wir die Familie sind sehr stolz auf dich, den Du bist das beste Beispiel das kämpfen niemals sinnlos ist, denn trotz deiner Jahre langer Krankheit ,stehst du immer und immer wieder auf ,bist das beste Beispiel für die Menschen, das man immer daran glauben soll das Hoffnung besteht .

 

Kämpfen ist immer die richtige Einstellung , denn nur wer kämpft der kann auch gewinnen !

Dafür danke ich dir dein Sohn Michele Angelo im Namen vieler Menschen die auch von solch einer Krankheit betroffen sind.

 

Schön dass es dich gibt - bleibe stets so wie du bist mit viel Gesundheit und alles Glück der Welt.

 

Danke in Liebe dein Sohn

Michele Angelo

 

 

 

 

Weihnachtspäckchen für die vergessenen Kinder und ihre Familien

 

 

 

  Vergessene-Kinder e.V.‎Weihnachtspäckchen für die vergessenen Kinder und ihre Familien Michele Angelo Micheleangelo

 

Ein kleiner Verein unterstützt seit Jahren sehr,sehr arme Kinder in einem Dorf in Rumänien mit Kleidung und Lebensmitteln. Die Kinder freuen sich schon über ein Brot und einen Apfel. Sie werden mit Schulaufgabenbetreuung unterstützt, damit sie einen Beruf lernen können und aus dem Elend herauskommen. Zu Weihnachten schickt der Verein wieder einen LKW und möchte für jedes Kind ein Weihnachtspäckchen mitschicken. Einige von euch haben schon was nach Heiligenhaus bei Essen verschickt. Das ist ganz lieb! Aber es gibt noch nicht genug, um jedem Kind eine Weihnachtsfreude zu machen. Alles kommt sicher an und es werden viele Fotos mit den Kindern und den Geschenken gemacht.Wer hat noch Spielzeug oder Kinderkleidung und hilft mit?

 

Hier die Anschrift: Vergessene Kinder Villa Nonnenbusch e.V. Südring 180 42579 Heiligenhaus

 

Danke für das durchlesen sagt euch im Namen von ganzen Team

Ein bisschen Wärme Deutschland e.V.  Michele Angelo

 

 

Kräftemessen zweier starken Männer

 

 

Kräftemessen zweier starken Männer Michele Angelo Tierschutz  

 

Mal sehen was der Spaghetti Michele Angelo so drauf hat.

Am Ende habe ich natürlich den kleinen Stock für mich alleine gehabt Gruß an euch von Adam ;)

 

Danke für das durchlesen sagt euch Michele Angelo

 

  Tierschützer Markus Gärtner - Michele Angelo Lieber Markus! Weil Du heute Geburtstag hast ..... ein extra Posting für Dich, unseren Markus, den wir schätzen und natürlich auch lieben weil Du der bist, der: immer für einen da ist, wenn man Dich wirklich braucht, sein Herz am absolut rechten Fleck hat, mutig und einzigartig ist, Tiere tatsächlich über alles liebt, sich nie für einen Spass zu fein ist, immer ein offenes Ohr hat, so viel Gutes in sich vereint und eh der beste Vorstand der Welt ist!!!

 

Lieber Markus, an Deinem Geburtstag soll es so sein, wie Du es Dir wünschst, somit baust Du heute mit Hütchen und Girlanden mit Deinem Kumpel Mikki, der für uns alle auch ein wichtiger Bestandteil von EbW ist, Deine Gartenhütte ! Die Sonne lacht dazu, wie es sich gehört und freut sich mit euch gemeinsam! Und wir freuen uns mit euch und hoffen, dass dieser Tag für Dich genau so wird, wie Du es Dir gewünscht hast, auch wenn viele bestimmt Deinen Ehrentag auch mit Dir sehr gerne gemeinsam gefeiert hätten,.... aber so isser, unser Maggus nicht gerne im Mittelpunkt, und immer bescheiden. Markus, Du bist unser 1. Vorsitzender und wir alle sind sehr stolz auf das, was wir gemeinsam bewegen für die Tiere, dank Dir, der seinen Kopf dafür hinhält was wir so treiben!

 

Du schenkst uns Dein vollstes Vertrauen und mit Dir kann man nicht nur Pferde stehlen! Liebe Freunde, ohne unseren Markus würde es EbW nämlich gar nicht geben.... Im Jahr 2012 fand sich nämlich eine Gruppe fremder Menschen zusammen, die ein gemeinsames Ziel hatten: Tieren zu helfen! Und wie es so ist, sind anfangs viele Menschen Feuer und Flamme, nicht alle haben aber den Mut auch einen Posten in einem Verein zu begleiten, der mit einer enorm großen Verantwortung verbunden ist. So hast Du, lieber Markus, ohne zu ahnen was da alles auf Dich zukommen wird, dein JA gegeben.... Seitdem gehen wir gemeinsam durch Höhen und Tiefen. Aus einem kleinen Verein ist etwas Wunderbares geworden, das alles ist DEIN WERK, 200 Tiere, die dank Deines Vereins versorgt sind und ein glückliches Leben führen dürfen. Dank Dir können wir als Team gemeinsam agieren und da helfen, wo Hilfe gebraucht wird! Du bist ein großartiger Mensch , ein tolles Teammitglied und irgendwie auch der Fels in unserer Brandung, wenn es mal stürmisch ist! Dein Team wird Dich sicherlich nie wieder mehr hergeben! Wir sind nämlich verdammt glücklich, Dich an unserer Seite zu haben! Lieber Markus, ich schreibe stellvertretend für uns alle bei EbW, für Dein Team, welches sich immer auf Deine Rückendeckung verlassen kann! Du bringst uns ein so enormes Vertrauen entgegen, dass ich hoffe, dass wir Dich niemals enttäuschen werden!

 

Für mich bist Du tatsächlich EbW! Ich habe Dich kennen gelernt, als Du kurz davor warst, aufzubrechen zu Deiner 2. Rumänien Reise. Wir kannten uns gar nicht und Du hast mir davon erzählt, was Du so gerne alles bewegen würdest, dass Du seit Du das 1. Mal in diesem Land warst, helfen magst und dass Dich so viele Bilder nicht mehr loslassen... An meinem Tisch saß ein gestander Kerl, wir alle kennen seine Bildchen, der mit seiner von Grund auf authentischen Art tränenreich berichtete, weshalb es ihn das 2. mal in kürzester Zeit nach Rumänien zieht. Welche Pläne Du hast und was theoretisch alles machbar wäre... Du warst es, der mich davon überzeugt hat, dass wir gemeinsam diese Ideen umsetzen KÖNNEN und Du bist schuld, dass ich überhaupt Teil dieses Projekts geworden bin! Wir sind die letzten Jahre wirklich gemeinsam durch dick und dünn gegangen, Du bist ein echter Freund und mein Vertrauter in allen Fragen des Lebens und nicht bloß im Tierschutz geworden.

 

Deine von Grund auf ehrliche Art, Deine Empathie und auch Dein Enthusiasmus, machen Dich zu einem liebenswerten Menschen! Ich bin dankbar dafür, dass wir uns kennen lernen durften, und dankbar dafür, dass es Dich gibt! Auch wenn Du Dein Licht nur zu gerne "unter den Scheffel stellst" muss ich Dir doch sagen, dass wir Dich in unserer Mitte brauchen und es ohne Dich wirklich nicht gehen würde. In unserem Team sind wir alle eine sehr gute bunte Mischung die uns stets mit neuen Ideen bereichert und die wir gemeinsam an den Start bringen! Für mich, lieber Markus bist Du ein sehr wichtiger Teil meines Lebens geworden, ein Freund den ich nie wieder missen möchte, ein Freund mit dem ich ebenso gut reden wie auch streiten kann, ein Freund der immer ehrlich ist und glücklicherweise nie zögert seine eigene Meinung zu Themen zu haben!

 

 

Du bist für mich, wie auch für EbW eine so große Bereicherung, dass ich Dich weder aus EbW noch aus meinem Leben jemals wieder wegdenken möchte! Ich danke Dir dafür, dass es Dich gibt und auch Deiner Mama, klar, für den tollen Sohnemann einen herzlichen Glückwunsch! Lieber Markus, auf die ein oder andere Weise lieben wir Dich alle!!! Bleib so wie Du bist, niemals aalglatt, mit all Deinen Ecken und auch Kanten bist Du perfekt so wie Du bist! Für den Verein, für Deine Freunde und für die Tiere In diesem Sinne, alles erdenklich Liebe & Gute zu Deinem Geburtstag von uns allen an Dich das wünschen wir Dir!

 

 

Dein Team, Deine Freunde und Deine Tiere ! (i.A. Catte , 2. Vorsitzende DEINES Vereins) Danke für das durchlesen sagt euch Michele Angelo

 

Hündin Prinzess geriet beim Spaziergang in eine Bärenfalle

 

 

Unsere Mitarbeiterin Katja Nauen ging mit ihren Hunden in der letzten Woche an den Maisfeldern in der Nähe des Liesborner Modellflugplatzes spazieren, als ihre Bullterrier-Hündin Princess plötzlich laut

 

aufjaulte. Sie steckte mit einer Pfote in einer Bärenfalle fest, die im Boden eines Maisfeldes aufgestellt war - nicht sichtbar von der Straße aus, hinter der ersten Reihe der Maispflanzen. Die Falle war mit Schinken als Köder bestückt und mit einer Kette an einem in den Boden geschlagenen Holzpflog gesichert. Da sie selbst ihre Hündin nicht befreien konnte, rief sie telefonisch ihren Freund zu Hilfe, der Princess mit einer Metallsäge befreite. Katja brachte ihre Hündin in unsere Tierklinik, wo sie sofort versorgt worden ist. Sie hatte eine gebrochene Pfote und trägt nun für vierzehn Tage einen Stützverband.

 

Der Hündin geht es wieder gut, aber bei Katja sitzt der Schock sitzt noch tief. Ein Aufruf von uns an alle Hundehalter, aber auch an alle Eltern: Augen auf beim Spaziergang mit Kindern oder Hunden in den Feldern! Lasst eure Kinder und Hunde nicht in die Felder laufen ! Hinweise bitte an Michele Angelo E - Mail Tierschutz@micheleangelo.de oder sofort der Polizei! Danke für das durchlesen sagt euch Michele Angelo www.Micheleangelo.de #Tierrettung #Tierschutz, #Tiere #Pflegestelle #Notfall #Tierheim #Giftköder #Blog #MATiershutz #MicheleAngelo

 

 

 

 

Alle Einliegerwohnung von Politikern, die nachweislich nicht genutzt werden, sofort als kostenlosen Wohnraum für Flüchtlinge bereitstellen.

 

Danke für das durchlesen sagt euch Michele Angelo www.Micheleangelo.de

 

Facebook : https://www.facebook.com/237458823392/photos/a.10153248618998393.1073741846.237458823392/10153248619148393/?type=1&notif_t=like

#Flüchtlinge#Politiker#MicheleAngelo

 

Zeugen gesucht !

 

 

 

Zeugen gesucht !

 

 

 

  Bitte Teilen Teilen DANKE Jibi - Marktgelände in 49196 Bad.

 

Vermisst zufällig jemand seinen Hund oder kennt ihn zufällig jemand?

 

Wurde neben dem Altkleidercontainer auf dem alten Jibi - Marktgelände in 49196 Bad Laer vermutlich am 20.06.15 morgens entsorgt. Handelt sich vermutlich um einen Terrier - das Geschlecht war nicht zu bestimmen, da er aufgrund des Verwesungsprozesses nicht von der Tüte befreit werden konnte. Weisser Kopf mit schwarz - braunen Ohren und leicht schwarzer Schnauze.

 

Der Kiefer war leicht gespalten (auf dem Bild nicht zu sehen)! Einfach nur erbärmlich, wie kann man ein Tier nur so beseitigen!!!

 

Hinweise bitte an Michele Angelo E - Mail Tierschutz@micheleangelo.de

oder : Vermisste Tiere - gefundene Tiere : https://www.facebook.com/groups/351523755005255/

Danke für das durchlesen sagt euch Michele AngeloMa Tierschutz Tierrettung www.Micheleangelo.de

 

 

Fleißig ohne Pause! Großartig sind sie!

 

 

Love & Passion 4 dogs

Impfungen fertig, Kastrationen fertig, Registrierung erledigt und sofort wird emsig gebaut! Ein großer Spielplatz für die Hunde, damit sie aus den Gehegen abwechselnd heraus können, um mal zu rennen und zu toben. Die Hälfte der Hunde kann es jetzt schon, weil in der Mitte ein Tor ist, aber als Abschluß zu den vielen Tieren, den Ziegen, Schweinchen, Gänsen, Hühnern, Kaninchen und was da noch alles herumläuft, meckert und schnattert, da muß erst ein weiteres Tor gebaut werden.

Also zuerst bauen sie ein Abschlußgehege,damit ein Tor zwischen diesem und dem gegenüberliegenden Gehege befestigt werden kann, dann entsteht dort auf der Gehegeseite der Spielplatz im Mittelgang und auf der anderesn seite des Tores dann das Gelände für die anderen Tiere mit einem Stall für das Pferd Joy, die Ziegen und die Schweinchen.

Heute kam die erste Materiallieferung an und wie es nunmal ist, Holz ist in Rumänien teuer und alles Geld ist ausgegeben für Tierarzt-, Futter- und Materialkosten.

Wir künden es hier schon mal an, wir werden ein großes Event starten mit einer netten kleinen Überraschung, damit wir die ca 2500€ Baukosten zusammen bekommen. Wir rechnen mit euch!

Weitere Info - Bilder zu diesem Artikel :

https://www.facebook.com/pages/Love-Passion-4-dogs/1537935206441331

Danke für das durchlesen sagt euch im Namen von ganzen Team EBW

 

Michele Angelo

 

Homepage Michele AngeloLove & Passion 4 dogs – 22. Mai bis 25. Mai UNSER Besuch bei Oana, Ady und unseren Hunden Michele Angelo Tierschutz Tierrettung

Liebe Leser, Helfer, Spender und Sponsoren!

Noch immer glücklich, endlich alles mit eigenen Augen gesehen zu haben und wehmütig, weil wir wieder zu Hause in good old Germany sind und die kostbare Zeit so schnell verflogen ist, schreiben wir euch was wir erlebt, gesehen und gefühlt haben.

Prinzipiell würden für die Emotionen, die uns begleiten, wenige Worte ausreichen und zwar folgende: WIR SIND GLÜCKLICH, DIESE MENSCHEN ZU HABEN! ES IST EIN TOLLES PROJEKT UND WIR HABEN UNS WIE ZU HAUSE FÜHLEN DÜRFEN! Nur.... damit habt ihr noch immer keinen wahrhaftigen Eindruck, oder ? ;-) also versuchen wir es in mehr Wort zu fassen, Bilder zusammen zu stellen, und euch unsere Empfindungen zu vermitteln!Angekommen sind wir am Freitagabend mit dem Flugzeugund am Flughafen wurden wir von Oana und Ady schon erwartet.

Nach ca 20 Minuten Autofahrt durch die Strassen von Bukarest, weiter in ein etwas abseits gelegenes Dorf, erreichten wir endlich in freudiger Erwartung unser Ziel, die Heimat und das zu Hause von Oana, Ady und unseren / euren Hunden! Unter freudigen Gebell öffnete Oana die Pforten :-) Aussteigen war fast unmöglich, denn ca 20 wuselnde 4-Beiner begrüßten uns so freudig, dass wir fast schon Angst hatten, von dieser Hundeliebe überrannt zu werden!

Eifersucht untereinander ?

Fehlanzeige!

Alle und wirklich alle 4 Beiner begrüßten uns friedlich alle miteinander, alle als funktionierendes völlig entspanntes Rudel! Wir gingen vom Hof alle zusammen, also Menschen und Hunde, ins Haus und durften erst einmal etwas trinken , uns akklimatisieren und einen kurzen Plausch halten, bis Ady schon gleich zur Taschenlampe griff und uns umbedingt trotz Dunkelheit einen ersten Eindruck verschaffen wollte. 20 Hunde waren ja schliesslich nicht alles..... !

Einmal ums Haus, und schon standen wir da, inmitten von aufgeregten Gänsen, gackernden Hühnern, freundlichen Ziegen, schlafenden Schweinebabys und selbstverständlich weiteren Hunden!Schwups hatten wir eine Baby Gans in den Arm gedrückt bekommen, schwups stupste uns eine Ziege, die uns herzlich wilkommen heissen wollte und unser PIRAT (der Patenhund unseres Vorstands Markus) kam schwanzwedelnd um die Ecke gebogen! Einfach unbeschreiblich .... das Gefühl so herzlich willkommen zu sein - von wirklich ALLEN Seiten! Aufgeregt und glücklich waren wir alle und so raste die Zeit wie im Flug. Ein kurzer Blick auf die Uhr holte uns dann um 4 Uhr morgens zurück in die Realität. Wir müssten schlafen gehen, denn am kommenden Morgen müssen die Tierchen wieder versorgt werden, Andromela (die gute Seele die Oana seit Wochen hilft) hatte sich ebenfalls angekündigt und wir wollten ja schliesslich dabei sein, wenn es heisst den Hunden Guten Morgen zu sagen! Oana machte uns unser Bett .... unser Bett? Ja, fast ;-) denn so ganz alleine waren wir ja nicht - lach - mit uns sollten 15 Tiere im Raum schlafen! Groß, klein, dick, dünn ..... die älteste Hundedame, die wir jeh gesehen hatten, eine alte Hündin Titza, was so viel heisst wie Mädchen war immerhin 21 Jahre alt!!!

Ein wenig aufgeregt über die Schlafsituation (wir haben aber , und das müssen wir euch im Vorfeld sagen, wirklich vorher gesagt, dass wir sehr ,sehr gerne bei den Hunden schlafen und keine Ausweichmöglichkeit möchten und brauchen) haben wir uns um 4:30 dann in unser Couchbett gelegt.

Die kleine Smotocel (deren Mama leider vor kurzem verstarb) haben wir selbstverständlich zu uns geholt, sowie Mia, die auch im Haus mit lebt. Freya, eine von Oanas Doggen fand auch noch eine kleine Kuschelecke bei uns. Dies sollte unsere erste Nacht zwischen wahnsinnig tollen Hunden werden... und so war es auch! Aufgewacht sind wir durch Andomelas Besuch um 9 Uhr. Plötzlich stand eine herzlich guckende Person im Raum, bepackt mit zwei kleinen Überraschungen für uns! Buna Dimineata, Good Morning , und wach waren wir alle, die Hunde und auch wir!

Ursprünglich wollten wir vorher geweckt werden, wie oben geschrieben, damit auch wir früh am Morgen unser Love & Passion Shelter hinter dem Haus sehen, aber da haben wir wohl die Rechnung ohne diese herzlichen Menschen gemacht, die uns nicht um 6 Uhr morgens aus den Federn schmeissen wollten.... das ist nämlich die Zeit, wo die erste Runde gedreht wird, um all den Hunden einen guten Start in den Tag zu wünschen, Wasser zu wechseln und nach dem Rechten zu sehen. ... ausserdem , so sagte man uns, hätten wir alle so friedlich geschlafen, dass es nicht möglich war, uns zu wecken und wir glauben das, denn ja, wir haben ja auch Andromela nicht reinkommen gehört, weder wir, noch all diese bei uns schlafenden Hunde. Ein erster Kaffee und schnell in Klamotten geschlüpft und ab zu den Hunden, zu Ady, der schon fleißig am Grasmähen war und zu Oana, die bereits dabei war die Ziegen auf die Wiese zu lassen. (Die ca 17 Ziegen dürfen nächlich tagsüber auf die Wiese nebenan, es existiert eine kleine Tür durch die sie gebracht werden.)

Die Großen werden an langen Leinen angebunden, damit sie nicht wegrennen und die Kleinen bleiben bei ihren Mamas, egal wo man sie hinbringt.

LOVE & PASSION 4 dogs von der Strasse aus mit der Wiese LOVE & PASSION 4 dogs von der Strasse aus mit der Wiese :-) genau so sieht es aus, wenn man Tagsüber die Strasse entlang fährt. Auf den Wiesen stehen dann noch die Ziegen und das eine Schaf, wessen Namen wir leider vergessen haben .... hier ist es, und geradeaus hinter dem Schaf lässt sich die kleine Tür erkennen durch die diese Ziegen auf die Wiese gebracht werden.hier ist es, und geradeaus hinter dem Schaf lässt sich die kleine Tür erkennen durch die diese Ziegen auf die Wiese gebracht werden. die Schweinchen, Hühner und Gänse laufen alle frei herum.

Ebenso die Ziegen, wenn sie nicht auf der Wiese sind. Unser Shelter bietet diese Möglichkeit, dass sich die Tiere frei bewegen können und eingesperrte Tiere, da sind wir uns einig, mögen wir alle nicht! neben bzw gegenüber des Hühner und Gänsehauses befindet sich direkt das Puppie - Haus, indem aktuell ein Mini - Welpe (ca 4-5 Wochen) und Bobby, der kleine Welpe von Mia untergebracht sind. puppie Haus und die kleinen Hasen.puppie Haus und die kleinen Hasen.

Da Ady einmal wöchentlich auf den Markt muss, der wahrhaftig kein schöner Ort ist, um Futter zu kaufen für Ziegen, Hühner, Gänse und die Schweinchen fällt es ihm oft schwer OHNE neue Tiere zurück zu kehren, so ist ab und an ein neues Huhn dabei, oder aber eben auch wie an diesem Wochenende drei zu junge kleine Häschen, die ihr auf diesem Bild in ihrer ersten Unterkunft sehen könnt. (10 Minuten zuvor sind diese erst eingezogen und Minizicklein prüft gerade die Decke, die ihnen erst einmal Schatten spenden soll) RESCUEDRESCUED auf dem Markt werden Tiere verkauft und auch auf den Wunsch der Käufer vor Ort getötet... dies hätte diesen Häschen auch geblüht :-( Wir freuen uns über diesen Zuwachs ! gegenüber ist das Puppie Haus, welches auch genug Schatten -Welpen Plätze hat, unter diesem, damit auch die Minis nicht in der Sonne sitzen müssen, wie ihr seht!

Dann biegt man um die Ecke und rechts und links sind die Gehege der Hunde, ein breiter langer Platz ist dazwischen, dieses Gelände wird noch mit zwei dringend benötigten neuen Gehegen ergänzt werden, ausserdem ensteht hier auch noch ein Spielplatz, damit diese Hunde auch zukünftig rennen und spielen können. das kleine im hintergrund ist Oanas und Adys zu Hause :-)das kleine im hintergrund ist Oanas und Adys zu Hause :-)das ist der erste spielplatz, links und rechts gehen die gehege ab, und unser Shit-Car - bereits gefüllt und bereit zum Abtransport :-)das ist der erste spielplatz, links und rechts gehen die gehege ab, und unser Shit-Car - bereits gefüllt und bereit zum Abtransport :-)es ist einfach schön, zu sehen wie entspannt unsere Hunde leben, sie haben auch bereits ihre Sonnendächer, welche bei aktuell 30 Grad sehr sehr gut genutzt werden und zum schattigen Schläferstündchen einladen.

Nachdem nun alles erst einmal gereinigt war, und die Hunde gefüttert waren (das Frühstück haben wir übersprungen, wir alle waren so glücklich, dass wir satt waren, ohne essen zu müssen ;-))) ) gab es Mittagessen. Oana, die nicht nur eine zauberhand als Rudelführerin zu habe scheint, hat ein sehr leckeres Gericht gekocht! Mamaliga mit etwas Ähnlichem wie Kohlroulladen! (Mamaliga ähnelt Polenta und ist eine rumänische Spezialität!) Glücklich und satt, haben wir dann noch mit Andromela den Plan für den nächsten Tag gemacht und dann sind wir wieder zum Spielen, Streicheln und Fotographieren zu diesen soooooo tollen Ex - Streunerhunden gegangen.

WIR HABEN PHANTASTISCHE HUNDE, ganz ehrlich, es ist eine Freude diesen allen persönlich zu begegnen, und auch wir können euch wirklich nur sagen: EIN BESUCH bei diesen Menschen und diesen Tieren LOHNT SICH und lässt das Herz eines jeden Tierliebhabers höher schlagen! Das Wasser muss im Sommer alle zwei Stunden erneuert werden, da die Sonne in die Näpfe scheint, und es sonst Algen ansetzt.... dann ist es grün, und das wird dadurch dann behoben. Wasser kommt im Übrigen aus einem Brunnen, nicht nur für die Strays, auch für die Menschen dort.

Es gibt in dem Dorf keine Wasserleitung wie wir es uns vorstellen.... das Blaue ist der Wasserschlauch, hier bewacht von Rudi Rüssel, einem unserer drei Superschweine ;-)))) die es geniessen im Schlamm zu wühlen, der liebevoll für freudige Schweinereien vorbereitet wird! Und wie Ihr sehen könnt, geniessen auch die Gänse das feuchte Nass So lässt es sich leben, sollte man meinen und darf man auch glauben :-) Bei diesen Temparaturen chillen die Wuffels, die agilen Kleinen spielen und es ist sehr ruhig und auch entspannt, wenn man zu ihnen geht, sie beobachtet oder aber mit ihnen schmust und ihnen ein wenig Liebe schenkt! Dabei ist beständig eine Ziege, die einem stets dabei behilflich ist Bilder zu machen, Spielen mag und aufpasst, dass alles seine Richtigkeit hat! diese Ziege ist wie ein Schatten immer dabei, das ist auch keine Ziegen-atake, das ist eine Spielaufforderungdiese Ziege ist wie ein Schatten immer dabei, das ist auch keine Ziegen-atake, das ist eine SpielaufforderungSelbstverständlich nimmt auch Oana sich stets die Zeit all ihre 4 Beiner so gut es geht zu verwöhnen... aber daran hatten wir auch wirklich keinen Zweifel.

So verbrachten wir den ersten Tag komplett bei unseren Hunden, Abends gab es dann noch ein wieder einmal tolles von Oana zubereitetes Essen, auch diesmal mit Mamaliga die wir sehr sehr gerne aßen und genossen mit frischen Tomaten, Radieschen Gurke und Brot starteten wir gestärkt in einen super schönen sommerlichen Abend mit abschliessendem wunderschönen Eindrücken von sich zusammen gekuschelten tief schlafenden Schweinchen von denen wir kein Bild machten, um diese nicht zu wecken :-) An Tag zwei , nachdem die Hunde versorgt waren brachten Oana, Andromela und wir (Ady blieb bei den Tieren, denn diese werden nie alleine gelassen, ohne Aufsicht, man hat immer ein offenes Ohr, und ist stets aufmerksam und schaut ob alles auch okay ist, ausserdem muss auch Wasser gewechselt werden und geschaut werden, dass alles gut ist), auf um ein orthodoxes Kloster zu besichtigen, auch dort fanden wir eine Strassenhündin vor, gut genährt , die irgendwo ihre Welpen hatte. sie war gut genährt, ohne Scheu und eine sehr glückliche Hündin, Oana erzählte uns, dass sie hier von Touristen immer wieder Futter bekommt und so mussten auch wir uns keine Sorgen machen, obwohl es natürlich ein seltsames Gefühl war, sie zurück zu lassen....

ABER als wir um das Kloster herum gingen sahen wir, dass Oana recht behalten sollte, eine kleine Picknickgesellschaft aß da gerade, und die kleine Hündin stand schwanzwedelnd und schmatzend vor ihnen.... alles war gut - auch für uns die wir natürlich gerne jeden einzelnen Hund bei uns hätten! Nach dem Kloster besuchten wir noch Sorin´s Shelter, welches noch im Aufbau ist, um uns ein Bild zu machen, für was wir die noch bei uns auf dem Konto vorhandenen 320 €, die durch euch gespendet wurden, einsetzten werden. Schnell war klar, dass dort dringend noch Hundehütten benötigt werden, die es den Hunden erleichtern auch Regenzeiten zu überstehen.

Wir fassten den Plan, dass wir Baumaterialien kaufen werden, Ady diese so zuschneidet, dass Sorin sie nur noch zusammen setzten muss. Somit sind wir sicher, dass die Hunde Hütten bekommen und Sorin hat weniger Arbeit diese selbst zu bauen.... Ady ist aber auch ein perfekter Handwerker, er verbaut die USB Platten so perfekt, dass kein kleines Stück Holz verloren geht und alles Holz, was für teueres Geld gekauft wird, auch Tatsächlich den Hunden zugute kommen kann!

RESPEKT!

Abends zeigten Oana und Ady uns noch Bukarest, viele schöne Plätze, den Platz, wo die Demonstationen stattfinden beispielsweise, dies ist ein Platz, an dem keine Demo angemeldet werden muss, weil es der Ort ist, wo die Revolution aus dem Kommunismus hinaus startete, der Ort 0 an dem es begann.... gibt es solche Orte auch in Deutschland? Wir wissen es nicht.... Am Montag war schon der letzte Tag, traurig aber wahr, die Zeit für uns war zu kurz und uns kam es vor, als hätte man die Uhr verstellt, so schnell ging die Zeit vorbei. Wären keine Nächte dazwischen gewesen, so hätten wir gar nicht gemerkt wie schnell die Zeit mit diesen lieben Menschen vergeht.

Es war, als habe man sich schon ewig gekannt! Wir waren wahrhaftig zu Hause bei Freunden den Hunden merkt man an, dass sich liebevoll um sie gesorgt wird, den Oldies, den Welpen, denen in den Gehegen, allen Tieren merkt man an, dass LOVE & PASSION tatsächlich dort GELEBT WIRD! Sie sind größtenteils ohne Furcht, und wenn sie diese haben, werden sie gelassen , sie dürfen sein wie sie sind, Hauptsache gesund und glücklich!!! Man merkt es den Tieren an, man sieht es wenn man da ist, diese Menschen leben für all ihre Tiere!!!

An diesem Wochenende wurden 2 Hasen vor dem Tod durch und Menschen ( eines verstarb leider in der Nacht) und ein Huhn von Ady gerettet, Hunde wurden mehr als gewohnt beschmust ;-) da wir da waren und man sich aufteilen konnte, neue Pläne geschmiedet und Freundschaften geschlossen! Für uns war es das perfekte Wochenende und wir hoffen, dass wir Oana und auch Ady nicht zu viel zusätzliche Arbeit bereitet haben!

Wenn ja, haben sie es uns keine Millisekunde spüren lassen, wir haben uns herzlich wilkommen gefühlt und sind unter Tränen wieder gegangen, Tränen bedingt durch den Schmerz des Abschieds, der uns sehr schwer gefallen ist und auch jetzt noch, während wir das hier für euch schreiben, ist ein leichter Kloß im Hals zu spüren.... ES WAR DAS PERFEKTE WOCHENENDE für uns, die wir Hunde und alle Tiere lieben.... wie Urlaub auf einem Bauernhof in Kinderzeiten, einfach schön, genial und toll.... wir sind dankbar dafür, dass wir diese tollen Menschen kennen lernen durften. Oana und Ady auch Andromela sind herzliche Menschen und man sieht wie diese Tiere sie lieben und diese Liebe zurück bekommen. Es ist viel zu tun Leute, lasst uns dieses schon jetzt so tolle Shelter zu einem Paradies machen ! !!! Mit ganzem Herzen werden wir alles dafür tun!Solltet ihr Lust bekommen haben euch euer Projekt nun auch einmal anzusehen, .....

FÜHLT EUCH VON HERZEN EINGELADEN DIES MIT EIGENEN AUGEN ZU SEHEN!

Auch brauchen wir immer Menschen die uns helfen können! Auf unserer Prioritäten Agenda stehen folgende Dinge: die Kastrationen müssen wir beenden- wir brauchen ca 6 LKW SAND und müssen diese neu verteilen, auch dazu brauchen wir nicht nur Geld, sondern auch MANPOWER , wer also möchte .... kann uns anschreiben.... Die Hundehütten müssen vor dem Winter noch wetterfest gemacht werden.

Ob wir es diesen Sommer schaffen, alle Gehege zur Hälfte zu überdachen, werden wir sehen, unser Wunsch wäre es natürlich, denn so können sie im Regen auch draussen sein und im Winter ist mehr Platz der schneefrei bleibt. WIR HOFFEN AUF EURE HILFE, damit wir ALLE GEMEINSAM DIESES SCHON JETZT TOLLE SHELTER zu einem PARADIES machen können!!!! DANKE, liebe Leser, wir wissen es ist ein langer Text, es gäbe noch so viel mehr zu berichten, es ist so wundervoll gewesen, dass es kaum Worte gibt.... Wenn ihr Fragen habt, fragt! Wenn ihr uns besuchen wollt, kommt!

WIR FREUEN UNS VON GANZEM HERZEN , auch auf ein baldiges Wiedersehen mit den Hunden , unseren Hunden und Oana und Ady denn : Tierschutz kennt keine Grenzen und 1800km stellen für uns keine wahrhaftige Hürde dar! Im Anschluss geben wir euch noch einige Impressionen mit, gefüttert wird teils in die einzelnen Hütten oder aber in kleinen Häufchen, wir brauchen 110kg Futter täglich für die Strays. All dies erzählen wir euch aber auch noch alles genauer wenn ihr wollt, bei weiteren Postings.

Wir haben über 300 Bilder gemacht, nicht alle sind aufregend und ihr werdet sehr viele noch davon zu sehen bekommen ;-) In diesem Sinn , nun noch einige Impressionen eurer Hunde und der restlichen Tiere allen geht es gut, sie sind gesund, munter und geliebt!

Euer TEAM das neue gerettete Huhn :-) das neue gerettete Huhn :-)

Mehr Infos - Bilder findet ihr hier : https://www.facebook.com/notes/986264414741316/

Danke für das durchlesen sagt euch im Namen von ganzen Team EBW

Michele Angelo

Ma Tierschutz Tierrettung www.Micheleangelo.de

 

 

 

Durch Kastrationen wird das komplette Leben der Fellnasen gesichert !!

 

 

Durch Kastrationen wird   das komplette  Leben der Fellnasen gesichert !!

 

 

 

 

 

Der Sommer kommt, es wird wärmer und es ist soweit!

Unsere „Youngster“ und die Mama´s sind nun alt genug um kastriert und auch zeitgleich R.E.C.S. – Registriert zu werden – wie es das rumänische Gesetz verlangt!

 

 

BITTE HELFT UNS DABEI ihre Leben komplett zu sichern!!!

 

Aktuell haben wir 25 zu kastrierende ehemalige Tötungs- und auch Strassenhunde die bis dato noch nicht Kastriert sind.

Nach Kostenvoranschlag und Rücksprache mit einem Vet ist es uns möglich diesen zu uns kommen zu lassen das erspart den Tieren und den Menschen viel Stress!

Wir haben kurzfristig eine Krankenstation geschaffen, damit nun nach und nach in 4 er steps (so zumindest unser Plan) kastriert und gechipt werden kann!

Der Preis für all dies zusammen ist TOP!

 

 

Wir benötigen für folgende Leistung des Vets all in 875€ (3660 Lei):

 

• Kastration

• Chip setzten (wenn noch nicht im Shelter geschehen)

• Chip auslesen

• RECS registrieren und Gesundheitsbuch ausstellen

BITTE HELFT UNS! Pro Hund fallen Kosten (im Durchschnitt von 35€ an) wir brauchen dabei eure Hilfe, da auch für uns 875 € keine Kleinigkeit sind und unsere allgemeinen Spenden aktuell keine großen Sprünge zulassen.

Unter folgenden Kontodaten und mit Verwendungszweck

KASTRATION werden wir eure Spendeneingänge hier stets aktualisieren und euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten

 

 

Ein bisschen Wärme Deutschland e.V.

 

 

 

Sparkasse Bensheim

 

 

 

KontoNr.: 2113736

 

 

 

BLZ: 509 500 68

 

 

 

IBAN : DE02 5095 0068 0002 1137 36

 

 

 

BIC: HELADEF1BEN

 

Paypal: ein-bisschen-waerme@gmx.de

VERWENDUNGSZWECK: Kastration

Wir danken euch von ganzem Herzen im Namen der Hunde , im Namen der Menschen vor Ort!

Euer TEAM von EbW und Love & Passion 4 dogs

DANKE , MULTUMESC, THANK YOU !

 

 

Mehr Infos zur Veranstaltung und Gruppe findet ihr hier :

 

https://www.facebook.com/events/362533783936801/

p.s. wir haben die VA (Veranstaltung zunächst bis zum 31.05. laufen ..... das Datum ist relevant, da eines in eine VA muss, wir starten aber schon jetzt !!!! )

 

 

Danke für das durchlesen sagt euch im Namen von ganzen Team EBW

 

Michele Angelo

 

 

Wir retten nicht nur Hundeleben !

 

 

 

wir retten nicht nur Hundeleben !

 

 

Wir lieben und retten Hunde. Aber wir retten nicht nur Hundeleben !

 

Es ist so wahr, dass wir nicht alle Leben retten können, aber einige! Hier sind die zwei neuen Jungs unseres Love & Passion TEAMS Wir laden euch alle, liebe Freunde und Sponsoren herzlich zu uns nach Rumänien ein, um einen etwas anderen Urlaub bei uns zu verbringen.

 

In diesem Sinn, jeder ist herzlich wilkommen bei uns , .... zwei neue Glücksschweinchen warten auch auf euch. Euer Team aus Rumänien und auch Ein bisschen Wärme De. e.V.

 

Infos : https://www.facebook.com/pages/Love-Passion-4-dogs/1537935206441331?pnref=story

 

Danke für das durchlesen sagt euch im Namen von ganzen Team EBW Michele Angelo

 

 

R.I.P little Angels

 

 

 

Dieses Album ist ein Gedenken an die 4 Beiner bei uns, die leider verstarben.

 

 

 

Dieses Album ist ein Gedenken an die 4 Beiner bei uns, die leider verstarben.

 

Auch sie sind Teil von uns, von dem Projekt - und Leben und Tod sind oft sehr nah beisammen. Wir möchten sie in unserer Erinnerung weiter leben lassen.

 

Sie wurden geliebt, sie starben nicht alleine und nicht in Furcht und Angst .... was bleibt, ist die Trauer um jeden einzelnen von Ihnen und der Wunsch, dass es ihnen da, wo sie nun sind, auf ewig gut geht.

 

 

Weitere Bilder von unserem leider verstorbenen Fellnasen findet ihr hier : https://www.facebook.com/media/set/?set=a.903116929722732.1073742292.155011171199982&type=1

 

 

Danke für das durchlesen sagt euch im Namen von ganzen Team EBW Michele Angelo

 

 

 Michele Angelo Kooperation mit  Aktion Deutschland Hilft  bittet euch um Mithilfe !

 

 

 

 

 Michele Angelo Kooperation mit  Aktion Deutschland Hilft  bittet euch um Mithilfe !

 

 

Hunderte Tote befürchtet !

 


7,9 auf der Richterskala: Schweres Erdbeben erschüttert Nepal !
Ein Erdbeben der Stärke 7,9 hat Nepal erschüttert. Das Beben ereignete sich am Samstag in der Nähe der Hauptstadt Kathmandu um 11:56 Uhr Ortszeit. Laut Polizei sind mindestens 820 Menschen ums Leben gekommen. Weitere Todesopfer werden befürchtet.

Das Epizentrum lag rund 80 Kilometer westlich der Hauptstadt Kathmandu, in 15 Kilometern Tiefe. Die Erschütterung soll mehr als eine Minute angedauert haben. Das Beben und die zahlreichen Nachbeben waren auch in den benachbarten Ländern Indien und Pakistan zu spüren.

Das schlimmste Erdbeben seit 80 Jahren

In der 700.000-Einwohner-Stadt Kathmandu stürzten zahlreiche Gebäude ein, aufgebrochene Straßen brachten den Verkehr zum Erliegen, die Bewohner flüchteten auf die Straßen. Nepals einziger internationaler Flughafen wurde gesperrt. Laut CNN löste das Beben in der Mount Everest-Region eine Lawine aus. Es soll sich um das schlimmste Erdbeben in Nepal seit 80 Jahren handeln.

Mitgliedsorganisationen alarmiert

Die Mitgliedsorganisationen von Aktion Deutschland Hilft sind alarmiert und beobachten die Situation genau. ADRA, CARE, die Malteser und World Vision unterhalten in der Region Büros und prüfen, wie den Menschen vor Ort schnellstmöglich geholfen werden kann.

Ein erdbebengefährdetes Gebiet

Der Himalaya-Staat Nepal, Indien und Pakistan gehören zu einer stark erdbebengefährdeten Zone. Die seismische Aktivität entsteht beim Aufeinanderreiben der Indischen und der Eurasischen Erdplatte.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die Menschen in Nepal

Spenden-Stichwort: Erdbeben Nepal
Spendenkonto: 10 20 30
Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30
(Festnetz kostenfrei, mobil höher)

Sicher online spenden:
zum Spendenformular <<<
(Spenden per Lastschrift, Kreditkarte, per PayPal)


Quelle :
www.aktion-deutschland-hilft.de/


Lieben Dank für das durchlesen & eure Unterstützung

sagt euch  Michele Angelo Blog : http://blog.micheleangelo.de/



 

 

 

 

Schliessung des Tierheims in Granada 21 Hunde in Not

 

 

Schliessung des Tierheims in Granada 21 Hunde in Not Michele Angelo Tierschutz

 

 Ein großer Hilfeaufruf der Tierschützer aus dem spanischen Granada! Wie brisant ist die derzeitige Situation? Wie können wir helfen? Hier findet Ihr alle Infos!

 

Am 23. Februar durfte sich unser kleiner spanischer TSV Asociación Ladridos Vagabundos (Granada) Ihnen, den Leserinnen und Lesern von TIERVISION aufgrund der bevorstehenden Tierheim-Schließung vorstellen. Darauf hin erhielten wir zahlreiche Anfragen zur Adoption unserer Schützlinge sowie auch Pflegeplatz-Angebote. Wir freuen uns sehr über die Kontakte, die in einigen Fällen bereits zu positiven Ergebnissen geführt haben. Derzeit warten noch 21 Hunde ganz dringend auf Adoption. Die aktuellen Anzeigen zur Vermittlung dieser Hunde finden sie auf der Startseite von www.zergportal.de .

 

Mehr über Asociación Ladridos Vagabundos erfahren Sie auf der Homepage http://chuchos-gr.org und auf facebook oder bei unseren deutschsprachigen Ansprechpartnerinnen. Während der vergangenen Wochen haben wir viel erreicht! Aber wir müssen bis zur Schließung die v. g. Hunde gut unterbringen! Adoptanten oder Pflegeplätze werden daher weiterhin dringend gesucht. Ein anderes Thema ist die finanzielle Situation: Vier unserer Hunde mussten leider operiert werden mit aufwändigen tierärztlichen Nachbehandlungen und wir haben mehrere Hunde in Hundepensionen in Spanien unterbringen müssen. All das belastet die Vereinskasse erheblich! - Wir bitten um Ihre Hilfe!

 

Ganz wichtig ist uns der Hinweis an Sie, dass unsere Arbeit im spanischen Tierschutz selbstverständlich auch nach Schließung des Tierheims weitergehen wird. Unser Granada-Team wird die jahrelange Aufklärungsarbeit in Schulen, auf Veranstaltungen und Demonstrationen noch intensivieren. Auch unsere Hundevermittlung wird weitergehen. Allerdings werden wir in Zukunft ausschließlich mit Pflegestellen in Spanien und Deutschland arbeiten, auf denen auch derzeit noch viele Hunde auf ihr endgültiges Zuhause warten.

 

Sie können unseren TSV daher gern auch langfristig unterstützen, durch Mitgliedschaft, Patenschaft für einen oder mehrere Hunde oder durch Spenden etc. Unter http://chuchos-gr.org/s41/echa-una-pata erhalten Sie hierzu ausführliche Informationen.

 

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte direkt an. Wir freuen uns auf Ihre Meldung per Fon, E-Mail oder über facebook und rufen Sie gern zurück. Ihre deutschsprachigen Ansprechpartnerinnen:

 

In Deutschland: Sofia Villalba Mertens Fon: 02924 – 87 65 333 E-Mail: sofidefix@hotmail.com In Spanien: Kathrin Mertens E-Mail: katygranada@yahoo.es

 

Unsere Bankverbindung (Für Überweisungen aus Deutschland): CAJAGRANADA BB.I.C/SWIFT:GBMNESMMXXX IBAN:ES60 0487 3000 75 20000 53 333

 

Lieben Dank für das durchlesen & eure Unterstützung sagt euch Michele Angelo www.Micheleangelo.de MaTierLogo Hund__rettung

 

 

Ein neues Haus für Hope und ihre Welpen

 

 

 

Die graue, alte Hütte war ja nur, um sie schnell unterzubringen, aber bald bekamen sie ein nagelneues Haus mit frischem Stroh.


Die Mutter sorgt sich rührend um die Kleinen, die großen Hunger haben. Gut, daß sie nun ordentlich zu fressen bekommen!


Was mag wohl in der großen Schüssel sein, um die sich alle so drängeln?


Oana kocht auch schon mal Hühnerbrühe mit Fleisch drin und weicht Brot darin ein, damit sie im Winter was Warmes bekommen.


Zum Glück haben diese Straßenhunde schon ein sehr dichtes Winterfell und müssen nicht frieren.
Es ist eine Freude, ihnen im Video links auf unserer EBW Seite beim Spielen zuzusehen!
Nächste Woche, wenn wir wissen, wer eine junge Hündin und wer ein Rüde ist, wegen der Namensgebung, gehts los mit der Patensuche!

Ihr könnt Euch ja schon mal einen ansehen, wenn ihr mögt, wir würden ihn dann reservieren.
Manchen Spendern ist es auch egal ob Mädchen oder Jungen, dann bitte schön, legt los!
15€ im Monat für einen Welpen, damit wird er satt! Die neuen Bilder sind von dieser Woche, so groß sind sie schon!


Weitere Bilder und Infos findet ihr hier :
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.915124328521992.1073742297.155011171199982&type=1

Danke für das durchlesen sagt euch im Namen von ganzen Team
EBW
Michele Angelo

 

 

 

Volle NÄPFCHEN TierschutzTierrettung EBW

 

 

     Lange haben wir überlegt .... WIE KÖNNEN WIR UNS ERKENNTLICH ZEIGEN? Klar, mit tollen BIldern eurer Schützlinge .... ABER wie können wir etwas Besonderes für euch "basteln" , was euch auch aufzeigt, wie wertvoll ihr für uns, und vor allem für die Hunde seid!

 

NÄPFCHEN-FÜLLER Emoticon

 

Wir haben gebastelt und hoffen, es gefällt euch .... jedem NÄPFCHEN-FÜLLER möchten wir sein EIGENES NÄPFCHEN virtuell schenken Emoticon MIt LIEBE gebastelt, von ganzem Herzen von uns für euch -Emoticon Jedes "gefüllte" NÄPFCHEN wird hier Einzug halten .....

 

BITTE MARKIERT EUCH, wenn ihr wollt ..... das sind EURE NÄPFCHEN, wir übergeben diese hiermit virtuell an euch - Emoticon ALS DANK ! P.S. wer sich NOCH NICHT findet, möge bitte etwas Geduld haben .... zum einen wollen wir die schönsten BIlder nehmen, zum anderen bedarf es an Zeit für euch zu basteln ....

 

ABER WIR WERDEN NIEMANDEN VERGESSEN - Emoticon WIR, der Verein Ein bischen Wärme Deutschland e.V. und das TEAM von LOVE & PASSION 4 DOGS sind happy über feste NÄPFCHEN-FÜLLER!!!! Nur so können wir den Hunden immer volle Bäuche garantieren, damit sie ein glückliches Hundeleben haben! SOOOOOO viele haben noch keinen Näpfchen-Füller ..... aber wir hoffen, dass wir es langfristig gemeinsam mit euch schaffen, für jeden einzelnen ein volles Näpfchen in dieses Album posten zu können! WIR DANKEN EUCH „heart“-Emoticon dafür, dass euch diese Hunde am Herzen liegen .... dafür, dass wir dank euch unser Herzblut einsetzten können, um den Hunden ein kleines Paradies für sie alleine erschaffen zu können -Emoticon

 

DANKEEEEEEEE

 

Info : https://www.facebook.com/groups/723128117786552/permalink/756179054481458/

 

Euer Ein bisschen Wärme Deutschland e.V. Team UND Love & Passion 4 dogs Team DANKE !

 

Danke für das durchlesen sagt euch Michele Angelo

 

 

Bau,Materialien UPDATE TEIL 4  WELPEN - HOFFNUNG für die Mini´s

 

 

Liebe Freunde, Tierfreunde, Spender, Sponsoren, Teiler und Mitleser

Teil 4 unseres Bau-Updates entzückt uns umso mehr! Wir dürfen euch stolz unser fast komplett fertiges WELPENHAUS präsentieren:
*** MINI´s PALACE ***
In das unsere „größten“-KLEINSTEN bald einziehen können.
Wir sind begeistert von der Dokumentation zur Entstehung eures/unseres neuen Gebäudes bei Love & Passion 4 dogs …. Aber schaut selbst!

Wie die Oldies haben auch unsere Minis eine EIGENE – Hunde-TÜR ;-)
So kann Hund auch ohne Mama Oana Luft schnuppern und sich das Treiben ausserhalb ansehen. Isoliert ist es, und Ady und sein Helfer haben tatsächlich trotz Schnee, Sturm und Kälte großartiges geleistet!

*** MULTUMESC ADY , MULTUMESC lieber Helfer***

TEIL 4 beinhaltet auch restliche Rechnungen. ALL IN haben WELPEN & OLDIES Haus etwas über 2000€ gekostet. (ohne Lohn für den Helfer) Da die Materialien gebündelt gekauft wurden rechnen wir 1000€ pro Gebäude! In diesem Album sind die aktuellsten Rechnungen zu finden: 576€ !

Restliche Rechnungen in Teil 3 bzgl. Oldies und Welpenhaus einsehbar:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.920209298013495.1073742300.155011171199982&type=3

Ein letzter Spendeneingang für das Welpenhaus hat uns auch noch erreichen können: DANKE liebe Nadine Friexxx für 30 € ! Somit haben wir für die Welpen in der VA :
https://www.facebook.com/events/838028282906328/?fref=ts

762 € sammeln können! Vielen, vielen lieben DANK liebe Spender & Freunde!

Ca. 238 € fehlen noch bis zur endgültigen Begleichung der Kosten für das Mini´s PALACE … vielleicht möchte sich der Ein- oder Andere der dieses Bauwerk nun auch betrachten kann noch finanziell beteiligen? Wir wären natürlich sehr dankbar da es uns aktuell an einigen Ecken und Enden fehlt.

WIR SIND MEGA STOLZ ! ...auf Euch als Unterstützer und auch darauf, dass unsere Partner in Rumänien so toll mit uns gemeinsam den Hunden helfen.

Dieses Haus zeigt uns allen, dass hier nicht nur mit dem Herzen sondern auch mit Verstand für die Tiere gearbeitet wird!

OHNE EUCH wäre derartiges niemals möglich, IHR habt den Wuffels dazu verholfen das sie zukünftig ein perfektes, warmes, kuscheliges Dach über dem Kopf haben.
GEMEINSAM haben wir dies realisiert, mit Menschen vor Ort, denen diese Tiere am Herzen liegen, mit Menschen in Facebook, euch, die vertrauen in das Projekt LOVE & PASSION 4 DOGS und in unseren Verein haben!

DANKE! Wir können gemeinsam stolz auf das sein, was wir bewegen und mit Zuversicht in die Zukunft schauen! Bestimmt fällt uns noch ganz viel ein, was das Leben der ehemaligen Streuner die nun ein zu Hause haben noch schöner, noch lebenswerter und noch glücklicher macht!
GEMEINSAM mit euch …. Schaffen wir das!

IHR SEID DIE BESTEN!

Danke auch an CHRIS GIGLA und GABRIELE SZEKLER und ANDREAS ALTEWEYER von https://www.facebook.com/fighting.against.misery?fref=ts
die uns die Welpen VA ohne zu zögern erstellten, ein grandioses Video für die Mini´s zauberten: https://www.youtube.com/watch?v=01VDzh9eWvI&feature=youtu.be
und so tolle Urkunden an jeden einzelnen Spender sendeten! Ihr seid der Hammer.
DANKE EINFACH ALLEN !!! Die mitgewirkt haben, uns diesen immensen Zuspruch gaben es schaffen zu können und uns die Kraft schenkten trotz der vielen Krankheitsfälle nicht aufzugeben!

WIR SAGEN DANKE, EUCH ALLEN im Namen des Vereins Ein bisschen Wärme Deutschland e.V. und LOVE & PASSION 4 DOGS unserem Partner in Rumänien!

*** MULTUMESC *** THANK YOU *** DANKE ***

Euer Ein bisschen Wärme Deutschland e.V. Team UND Love & Passion 4 dogs Team DANKE !

Danke für das durchlesen sagt euch
Michele Angelo

 

 

 

Bau, Materialien UPDATE HOFFNUNG für die Neuen TEIL 3

 

 

 

 Bau, Materialien UPDATE HOFFNUNG für die Neuen  TEIL 3

 

 

 

                                  Liebe Tierfreunde, Freunde, Helfer, Teiler & Spender!

 

 

Heute wollen wir euch mit einem kleinen Rückblick und dem was Neues geschah innerhalb der letzten zwei Wochen, DANKE sagen ♥ DAS IST EUER WERK! Seit Dezember haben unsere lieben Menschen Oana & Ady vor Ort in Rumänien Großartiges geleistet!!! Ihr seid der Wahnsinn, was ihr alles für diese Hunde schafft, ist grandios ♥ Ohne euch alle hier, wäre aber auch dieser Einsatz für die Tiere nicht möglich.

Es bedarf nicht nur der Manpower und des guten Willens, sondern eben auch euch, uns allen hier, die gemeinsam den Traum mitleben möchten und sich mit dem was geschieht verbunden fühlen.

Und es gibt sie, nicht nur uns, die daran glauben, dass es möglich und machbar ist Hunde sicher und gut zu versorgen, die keinerlei Alternative sonst mehr haben und bereits einen schlimmen Tod vor Augen hatten. WIR SIND HAPPY; GERÜHRT und UNGLAUBLICH DANKBAR! Die letzten Spenden für unseren Hoffnungsweihnachtsbaum erreichten uns durch den wahnsinnigen Einsatz der Hildesheimer Garagenflohmarkt Menschen, die einen Monster Einsatz für rumänische Strassentiere erbrachten, weder Zeit noch Arbeit gescheut haben, um diese Hunde in einem Land, in dem es viel zu wenig Hoffnung gibt, zu unterstützen! AUCH DAFÜR , nochmal ein DANKE! Wir konnten noch zwei weitere Gehege entstehen lassen, in einem wohnt nun die Mama mit den geretteten Welpen aus Bukarest, die dort an einer stark befahrenen Strasse veruchte zu leben und Gefahr lief ebenso wie viele andere in einem dieser grausamen Tierheimen zu landen….. Im 2. Update haben wir euch bereits alle Spenden aufgelistet und euch auf „mehr“ Gebautes hoffentlich auch ein wenig neugierig machen können (Link zum Album Teil 2 mit zugehörigen Rechnungen hier bitte

klicken: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.906709276030164.1073742293.155011171199982&type=3 )

672,02 € hatten wir noch als Überschuss, mit dem es etwas Großartiges zu leisten galt! So unser Wunsch…. Den Oldies unter unseren Hunden macht der Winter zu schaffen, die alten Knochen tun weh, die klirrende Kälte und auch die Nässe sind nicht gut für unsere Altersresidenz Bewohner. So fassten wir den Plan, nicht nur ein Welpenhaus (zugehörige VA hier einsehbar:

 

https://www.facebook.com/events/838028282906328/?fref=ts )

zu bauen, welches ebenfalls schon in den ersten Zügen steckt, also hierzu wird es zu 100% noch einen TEIL 4 geben können, sondern auch den Oldies ihr verdientes Wohlfühl-Gehege zu erbauen. Gedacht getan…. Und so wurden am 13. Januar die allerersten Materialien geliefert und eine Bauzeichnung erstellt. (Aktueller Spendenstand der Welpen VA in der VA einsehbar, 732 € momentan, die VA läuft aber noch um unsere noch kommenden Ausgaben für Materialien hoffentlich decken zu können). Heute bzw. gestern wurde das Oldies Haus fertig gebaut!

Für uns ein Anlass, um es euch auch noch einmal gebündelt aufzuzeigen und uns von ganzem Herzen zu bedanken. Bei euch, die ihr an uns glaubt, an unser Team vor Ort und auch bei Oana & vor allem dem Baumeister Ady, der mit Herz und Einsatz seine Zeit und Arbeitskräfte, sowie sein Wissen einbrachte, um den Hunden ihr Haus schenken zu können…. Gemeinsam ist alles möglich, und so haben wir hier alle, jeder mit seinem eigenen kleinen – großen – von Herzen gerne gemachten Beitrag dazu beigetragen! IHR SEID DER WAHNSINN, Leute! Und wir freuen uns gemeinsam mit den Hunden über ihr neues Kuschelheim! Die aktuellen Rechnungen sind Baumaterialienrechnungen. Knappe 1500 € haben wir erneut in Materialien investiert (siehe Rechnungen in diesem Album). Die Altersresidenz steht, das Welpenhaus ist im Bau und einige Materialien müssen wir noch besorgen. (Die Oldies brauchen noch ein Fenster, und für die Welpen ist auch noch nicht komplett alles beisammen.) Nun, zum heutigen Sonntag schenken wir euch diese Bilder und freuen uns gemeinsam mit euch darüber, was wir geschafft haben! DANKE ! DANKE ! DANKE !

-> an ALLE! Jeder einzelne € den ihr uns für Baumaterialien gespendet habt, fliesst und floss zu unseren, euren, den rumänischen Strassenhunden, die sonst niemand bereit war bei sich aufzunehmen und ihnen eine Familie zu schenken. Ihr habt gemeinsam mit uns und Oana und Ady nicht nur diese Hundeleben gerettet, sondern ihr helft auch noch dabei, dass das neue Leben ein würdevolles, gefüllt mit Liebe und Hoffnung ist! DANKE DANKE DANKE im Namen der Hunde, im Namen von Oana & Ady (Love & Passion 4 dogs) im Namen von uns OHNE EUCH wäre dies niemals möglich gewesen! Für uns seid ihr die Besten!!!!! Mit einem fröhlichen WUFF und einem hoffentlich schönem Teil 3 – Album wünschen wir euch nun einen tollen Sonntag!

Euer Ein bisschen Wärme Deutschland e.V. Team UND Love & Passion 4 dogs Team DANKE !

 

 

Danke für das durchlesen sagt euch
   Michele Angelo

 

 

 

 

 

Endlich mal wieder eine sehr erfreuliche Nachricht !

 

 

 

 

 

 



Endlich mal wieder eine sehr erfreuliche Nachricht !

Überall wimmelt es von den kleinen geretteten Welpen, im Laufställchen sind

die etwas älteren, bis sie ihr Welpenhaus haben, denn noch ist es draußen zu kalt für

sie, im Bad die zwei Babies „heart“-Emoticon von der zuletzt eingefangenen Hündin,

sie hat leider 3 ihrer Welpen totgebissen, deshalb zieht Oana diese beiden im Haus

auf und die kleine „heart“-Emoticon Benjy mit dem Bandscheibenvorfall wird besonders

gehegt und gepflegt.

Ihr Blutbild ist in Ordnung und morgen stehen weitere Untersuchungen an.

Na, dann wünschen wir allen GUTE NACHT UND GOOD NIGHT UND NOAPTE BUNA!



Weitere Bilder und Infos findet ihr hier : Ein bisschen Wärme Deutschland e.V.



Michele Angelo sagt im Namen vom gesamten Team



von Ein bisschen Wärme Deutschland e.V.

lieben Dank für das durchlesen & eure Unterstützung

 

 

 

 

Hundeköder auf einem Trampelpfad zum Wald zwischen dem Dünenweg und der Sandstraße in Herrnburg entdeckt habe.


 

BITTE TEILEN: Herrnburg bei Lübeck: Hundehalter aufgepasst, es kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Köder ausgelegt wurden!

 

Herrnburg: Ein Hinweisgeber informierte die Polizei in Grevesmühlen am Montag gegen 15:50 Uhr darüber, dass er einen ausgelegten Hundeköder auf einem Trampelpfad zum Wald zwischen dem Dünenweg und der Sandstraße in Herrnburg entdeckt habe.

 

Die Beamten stellten den etwa faustgroßen Köder fest, in dem sich nach einer oberflächlichen Sichtung, auch Plastikstückchen befanden. Der Köder wurde sichergestellt und das Amt Schönberg in Kenntnis gesetzt.

 

 

Es könnte gut sein das weitere Köder ausgelegt wurden , daher an alle Hundehalter passt gut auf eure Fellnasen auf , und hab ein wachsames Auge auf die Umgebung.

 

Danke für das durchlesen sagt euch Michele Angelo www.Micheleangelo.de

 

Gemeinsam gegen Tierleid Michele Angelo Tierschutz        

       

 

Ich habe mich entschieden, Tiere zu helfen, weil es so viele Menschen gibt, die sich

entschieden haben ihnen weh zu tun !

Gemeinsam gegen Tierleid : Reiche auch du die Kerze weiter !

Danke im Voraus sagt euch

 

Michele Angelo

www.Micheleangelo.de   

 

 


 

7 Welben in einen zugebundenen Sack Mitten auf der Strasse gefunden !

 

 

 

Ich Michele Angelo bittet euch ein weiteres Mal um Mithilfe, um so 7 Welben vor dem sicheren Tod zu retten ,denn leider ist die Kapazität dort unten voll und ganz ( an Platz - Medikamenten Futter usw. ) ausgelastet !

Wir wollen nämlich versuchen die Welben , schnellst möglichst nach Deutschland zu bringen, so dass wir Ihnen ein gesundes friedliches Leben bescheren können.

 

 

Vorwort an euch ,denn das wollte ich euch schon längst mal sagen :

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung die ganze Zeit ,denn ohne euch wäre dies alles nicht möglich ,dass wir die meist so gesagt ,an der Front sind , unsere Arbeit machen können, während dessen ihr uns so gesagt den Rücken freihaltet und im Hintergrund tatkräftig Postet Artikel schreibt und viele Menschen darauf aufmerksam macht, was wir im Vordergrund machen, denn ihr werdet meist nicht erwähnt und daher sage ich Michele Angelo

im Namen all denen die mit vorne agieren vielen vielen lieben Dank , auch von allen Fellnasen – Tieren und nicht zu vergessen die hilfsbedürftigen Menschen auf dieser Welt, die wir mit eurer Hilfe ein Stück Lebensqualität zurückgegeben haben. DANKE !!

In Zusammenarbeit mit meinem guten Freund – Tierschutz Kollegen Nesat aus Bochum, werden wir versuchen diese Welpen ( auch andere Hunde ) schnellstmöglich nach Deutschland zu bringen,umso eine geeignete Familie für Sie zu finden.

Vor ab ist die Pflegestelle für die Welpen ( auch andere Hunde ) bei mir Michele Angelo auf jeden Fall sicher, aber dennoch sind wir immer sehr froh wenn noch weitere Pflegestelle uns angeboten werden.

Natürlich ist es uns am liebsten wenn wir so schnell wie möglich eine geeignete Familie (Endstelle) für die Welpen und vor allen Dingen für die Hunde ,wo wir Schritt für Schritt nach Deutschland holen in der nächsten Zeit bekommen würden.

 

 

Nun zu unseren Notfällen – Sorgenkinder :

 

Diese 7 Weben wie auf dem Bild zu sehen haben wir in einen zugebundenen Sack Mitten auf der Strasse gefunden!

Bei Temperaturen von Nachts minus 18 Grad !

Zum Glück ist diese Strasse nicht so stark befahren und wir waren die ersten -

sonst wäre man über diesen Sack mit den Babys gefahren !

Wir sind sofort zum Tierarzt und haben Sie behandeln lassen.

Wir schaffen das alleine nicht mehr - im Auffanglager in Ungarn sitzen zur Zeit 90 Hunde!

In den letzten 3 - 4 Wochen sind fast 30 Hunde dazu gekommen.

Wir suchen für die Hunde Pflegetellen oder Endstellen!

Alle Hunde im Aufanglager müßen versorgt werden - Futter - Impfungen - Kastrationen.

Noch dazu wirft man uns Hunde Nachts über den Zaun.

Ein Verein der uns unterstützen könnte, wäre toll.

Wir sind für jeden einzelnen Euro dankbar der uns bei unseren Kosten unterstützt.



Összefogás az Állatokért Alapítvány - Stiftung Gemeinsam für Tiere

IBAN : HU38 1070 0402 4944 7806 5000 0005

BIC: CIBHHUHB

VWZ : Hilfe für die Hunde in Mate

Vielen Dank für eure Hilfe !

Leider können wir keine Spendenquittung ausschreiben - da die Stiftung in Ungarn ist und

diese in Deutschand nicht anerkannt sind bei den Steuern!


Wir würden uns trotzdem freuen wenn der eine oder andere auch ohne Beleg 2-3 Euro

für unsere Hunde übrig hat - denn klein Vieh macht auch Mist ;)


Infos oder Kontakt :

https://www.facebook.com/nesat.kursun?pnref=story



Michele Angelo Kontakt E-Mail : Tierschutz@Micheleangelo.de

 

http://www.micheleangelo.de/kontakt-formular-1.html



Danke fürs durchlesen sagt euch

Nesat & Michele Angelo

www.Micheleangelo.de

 

 

 

 

 

 

Bitte TEILEN TEILEN DANKE

Wer erkennt diesen Hund ? ?

97469 Gochsheim tote Hund gefunden !

Nicht genug das die Weihnachtszeit vorbei ist, und ständig neue Anrufe eingehen dass irgendwo ein

Hund ausgesetzt wurde,oder die Frage am Telefon gestellt wird was soll ich tun, denn unser Hund kann

nicht bei uns bleiben.

Die meisten Tierheime sind wieder völlig überfüllt, und so ist es leider und macht mich wieder fassungslos,

dass man nicht wie manch einer was ich sehr gut finde ,anruft und Fragt was soll ich tun, nein sie setzen

Sie einfach irgendwo aus, binden sie fest, und verschwinden, und lassen das Tier zurück.

 

Ohne Worte !!

Daher vor ab bitte ich nochmals darum, eine kurze E-Mail an : Tierschutz@Micheleangelo.de oder

andere Tierschützer Tierheimen - Pensionen um Hilfe fragen DANKE !

Denn keiner reißt euch den Kopf ab keiner ist böse ,einfach anrufen oder

eine E-Mail zusenden !!

Wer erkennt diesen Hund ? ?

97469 Gochsheim tote Hund gefunden !

Dieser Hund wurde in einer Mülltüte entsorgt, kennt den jemand ?

Kleiner Rüde, mit Geschirr !

WER kennt den Hund, wer weiss wo er gelebt hat ?

Nicht gechipt, nicht kastriert – Rüde.

R.I.P. Mein kleiner Freund , gehe hin in Frieden. Ich Michele Angelo

werde alles tun um denjenigen zu finden der dich so abgelegt hat mach's gut..:(

Info's an Kontakt E-Mail :

Tierschutz@Micheleangelo.de

http://www.Micheleangelo.de/kontakt-formular-1.html

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo www.Micheleangelo.de

 

 

Wir das gesamte Team von Ein bisschen Wärme Deutschland e.V. & auch im Namen aller Fellnasen,wünschen allen frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage..

 

 

WIR, die Fellnasen von "Ein bisschen Wärme" und von "Love & Passion 4 dogs" sagen hiermit DANKE!
Danke dafür, dass Ihr alle so fleißig gelesen und geteilt und gespendet habt! Danke dafür, dass wir Euch wichtig sind!
 
 
 
Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo im Namen vom gesamten

 

Haustiere sind keine Weihnachtsgeschenke !
 

Haustiere sind keine Weihnachtsgeschenke !  

 

Michele Angelo sagt Danke im Namen aller Tierschützer Tierfreunde usw. an Das Futterhaus Wr. Neustadt die mit bestem Beispiel vorangehen. Dieses Schild haben Sie in Ihrem Geschäft aufgestellt, und hoffe und wünsche mir das viele Geschäfte dies auch tun.

 

Denn man sollte vorher überlegen was man zu Weihnachten schenkt, vor allen Dingen nicht Rücksicht nehmen auf Kinderaugen die man kaum widerstehen kann. Leider ist es so das wir Tierschützer nach Weihnachten ,im Dauereinsatz sind um viele Tiere von Parkplätzen - oder sonst wo meist an Bäumen angebundenen Tieren befreien müssen, und die Tierheime wieder aus allen Nähten platzen.

 

Daher nochmal die Bitte Haustiere sind keine Weihnachtsgeschenke !

 

Danke fürs durchlesen sagt euch

Michele Angelo www.Micheleangelo.de

www.Ein-bisschen-Waerme.de

 

 

Michele Angelo sagt DANKE !
 

 
 

 

Michele Angelo sagt euch allen, herzlichen Dank für alle Glückwünsche per Anruf, Karte, E-Mail, SMS & Blog's - FB - Informisten... die mich so zahlreich erreicht haben.

Und danke an meine Familie-Freunde, die mir einen so schönen Tag beschert haben.

PS : Bitte nicht böse sein , wenn ich nicht jeden einzelnen Danke sagen kann, denn es waren so viele DANKE DANKE fürs das Verständnis !

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo www.Micheleangelo.de

 
 
 
Achtung Altenkleusheim im Kreis Olpe scharfen Klingen !!
 
 

 
 
 

                                                                Bitte TEILEN TELEN

Achtung Altenkleusheim im Kreis Olpe scharfen Klingen !! In der Nähe von Altenkleusheim im Kreis Olpe haben Spaziergänger diesen abscheulichen Fund gemacht: Fleischwurststücke, präpariert mit sehr scharfen Klingen. Die Polizei geht davon aus, dass ein Hundehasser unterwegs ist.

Zum Glück sind bisher keine Tiere verletzt worden, trotzdem sollten Hundebesitzer vorsichtig sein. Quelle : WDR Lokalzeit Südwestfalen Danke fürs durchlesen sagt euch

 

 

Michele Angelo www.Micheleangelo.de

 

 
 

  

 

Ein bisschen Wärme Deutschland e.V. & Love & Passion 4 dogs möchten auch die Menschen an Weihnachten nicht vergessen! Wer über das Konto von Ein bisschen Wärme e.V. Spenden will ... in den Infos stehen auch unsere Kontodaten

BETREFF : Alt & Jung wir würden uns über kleine Geschenke freuen ... kleine Pakete nach Rumänien oder aber wir kaufen vor ORT!

DANKE euer TEAM (Rumänien & Deutschland)

 

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo & das gesamte Team von EBW


 
 

 

 

Liebe Freunde, wir haben Info aus DOGTOWN, bzw Bagradiru!

 

 

Unsere Freunde von Love & Passion 4 dogs waren da. Um.... 8 Hunde zu reservieren.... 
Wir haben es nicht geschafft NUR 8 zu nehmen, ... entscheide, wenn Du weisst sie sind dem Tod geweiht .... es geht einfach nicht! ALSO , und hier die GUTE NACHRICHT:

 

+++ Wir haben diesen ganzen Kennel reserviert +++

 

also ziehen schon mal diese Tiere bald bei uns ein, zwei haben wir bereits mitgenommen, .... die Posten wir euch im neuen Heim später GEDULD!

 

 

Jetzt brauchen wir HILFE ! ES sind WELPEN, zwei ganz kleine, ca 5 Welpen im Alter von 4-5 MOnaten bei dem Rest haben wir keine Vorstellung aktuell wie alt sie sind, aber was wir wissen ist:

SIE DÜRFEN LEBEN! Egal wie alt, egal , egal!

 

Jetzt brauchen wir eure Hilfe !

 

 

620 € haben wir schon am Hoffnungsbaum, aber .... wir brauchen noch etwas mehr, wir müssen noch Impfen, und Entwurmen, brauchen dann Welpenfutter und etwas andere warme Winterhäuser ..... diese bauen wir nun, schnell , weil wenn der ANRUF kommt, dass wir sie zu uns holen können muss alles fertig sein!

 

 

BITTE HELFT UNS DABEI !!! OHNE EUCH SCHAFFEN WIR DAS ALLES NICHT ! sehr sie an , schaut sie an unsere schnell bald neuen Wuffels auf die die 102 schon jetzt sehr gespannt sind!

 

Euer Team EbW & Love & Passion 4 dogs

Diese Bilder sagen hoffentlich mehr als alle Worte :

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.883212218379870.1073742287.155011171199982&type=3

 

Weitere Informationen findet ihr hier : www.Ein-bisschen-Waerme.de

 

 

Spenden an :
Sparkasse Bensheim EbW KontoNr.: 2113736 BLZ: 509 500 68
IBAN : DE02 5095 0068 0002 1137 36
BIC: HELADEF1BEN Paypal: ein-bisschen-waerme@gmx.de

 

 

Danke fürs durchlesen sagt euch

Michele Angelo 

www.Micheleangelo.de

 

 

 

 

Michele Angelo Kooperation mit World Vision Deutschland e.V.

 

 

 

 

Eine schöne Geschenkidee: „Überall auf der Welt feiern Kinder Weihnachten unter dem einen gemeinsamen Sternenzelt", so Kinderliedermacher und World Vision Botschafter Reinhard Horn.

Mit seiner Weihnachtslieder-CD unterstützt er World Vision. Pro verkaufter CD spendet er 2 Euro an World Vision. Hier könnt Ihr die CD mit dem Stichwort "World Vision" per E-Mail bestellen und World Vision unterstützen: Info@Kontakte-Musikverlag.de

 

 



Danke fürs durchlesen sagt euch

 


Michele Angelo

 

www.Micheleangelo.de

www.Worldvision.de 

 

 

 

 
 

WIR ALLE fiebern den Ergebnissen des heutigen Tages entgegen... hoffentlich bekommen wir heute die neuen Love & Passion Dogs heraus aus der Hundehölle

Wie wir gestern erfahren haben, haben wir 19 !!! Hunde reserviert. Juhuu, nun stehen wir vor einer Herausforderung, ... weiter bauen, denn : so viele Hunde brauchen auch - langfristig - Platz!

ALL IN haben wir bereits 1645 € für die Rettung der Wuffels beisammen! WOW !
940 € haben wir bereits ausgegeben, aber das könnt ihr hier in dem Album einsehen, und auch die Rechnungen für die Materialien damit alles seine Richtigkeit hat .... und ihr euch sicher sein könnt, dass eure Gelder auch da landen wofür sie bestimmt sind:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.884158398285252.1073742289.155011171199982&type=1

wer also möchte : bitte Album link klicken

Und heute haben wir im Update 4 neue Baumkugeln TOLL ODER?

Die Kugeln mit den Nummern 22 bis 25 hängen seit einigen Minuten!

Wir danken euch liebe Spender, liebe Tierfreunde, liebe Mitstreiter!

Von ganzem Herzen im Namen dieser Hunde, die ohne euch Chancenlos wären zu überleben....

UPDATE der SPENDEN und SPENDER mit einem ♥-lichen WUFF WUFF WUFF nun hier:

240 € Anxxx L. 1
240 € Vexxx Alxxx 3
20 € Caxxx Zaxxxx 2
45 € Inxxxx Reigxxx 4
30 € Walter Diehxxx 5
20 € Maria Mixxx 6
25 € Brigitte Sexxxxx 7
125 € Silvia Haxxx 8
40 € Heike Lauxxxx 9
40 € Cornelia Kruxxx 10
25 € Regina Luxxx 11
100 € Beate grexxx 12
5 € Tina Kaüxxxx 13
10 € Christa Hayxxx 14
30 € Gabriele Schlxxxx 15
20 € Rebecca Kraxxxx 16
100 € Heidi Spxxxx 17
30 € Sabine Crüxxxx 18
100 € Bärbel Siegxxxx 19
20 € Ilka Rexxx 20
30 € Marzena Zablxxxx 21
1295 € UPDATE 02.12.2014
200 € Michael Strxxx 22
30 € Andrea Odwxxxx 23
20 € Werner Riexxx 24
100 € M+D Reparaturwerk GmbH 25

1645 € UPDATE 03.12.2014

Weitere Informationen findet ihr hier : www.Ein-bisschen-Waerme.de

Spenden an :
Sparkasse Bensheim EbW KontoNr.: 2113736 BLZ: 509 500 68
IBAN : DE02 5095 0068 0002 1137 36
BIC: HELADEF1BEN Paypal: ein-bisschen-waerme@gmx.de

Danke fürs durchlesen sagt euch
Michele Angelo & das gesamte Team von EBW

Liebe Freunde, wir haben Info aus DOGTOWN, bzw Bagradiru!

 

Unsere Freunde von Love & Passion 4 dogs waren da. Um.... 8 Hunde zu reservieren....
Wir haben es nicht geschafft NUR 8 zu nehmen, ... entscheide, wenn Du weisst sie sind dem Tod geweiht .... es geht einfach nicht! ALSO , und hier die GUTE NACHRICHT:

 

+++ Wir haben diesen ganzen Kennel reserviert +++

 

also ziehen schon mal diese Tiere bald bei uns ein, zwei haben wir bereits mitgenommen, .... die Posten wir euch im neuen Heim später GEDULD!

 

Jetzt brauchen wir HILFE ! ES sind WELPEN, zwei ganz kleine, ca 5 Welpen im Alter von 4-5 MOnaten bei dem Rest haben wir keine Vorstellung aktuell wie alt sie sind, aber was wir wissen ist:

SIE DÜRFEN LEBEN! Egal wie alt, egal , egal!

 

Jetzt brauchen wir eure Hilfe !

 

620 € haben wir schon am Hoffnungsbaum, aber .... wir brauchen noch etwas mehr, wir müssen noch Impfen, und Entwurmen, brauchen dann Welpenfutter und etwas andere warme Winterhäuser ..... diese bauen wir nun, schnell , weil wenn der ANRUF kommt, dass wir sie zu uns holen können muss alles fertig sein!

 

BITTE HELFT UNS DABEI !!! OHNE EUCH SCHAFFEN WIR DAS ALLES NICHT ! sehr sie an , schaut sie an unsere schnell bald neuen Wuffels auf die die 102 schon jetzt sehr gespannt sind!

 

Euer Team EbW & Love & Passion 4 dogs

Diese Bilder sagen hoffentlich mehr als alle Worte :

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.883212218379870.1073742287.155011171199982&type=3

 

Weitere Informationen findet ihr hier : www.Ein-bisschen-Waerme.de

 

Spenden an :
Sparkasse Bensheim EbW KontoNr.: 2113736 BLZ: 509 500 68
IBAN : DE02 5095 0068 0002 1137 36
BIC: HELADEF1BEN Paypal: ein-bisschen-waerme@gmx.de

 

 

Danke fürs durchlesen sagt euch

 

Michele Angelo


www.Micheleangelo.de

 

 

 

 

 

 

33 Geschäfte von Hunden und Katzen und ein Hundeschlachthof in China wurden geschlossen, nachdem die Recherche von Animal Equality veröffentlicht wurde. Eineinhalb Millionen Lebewesen konnten damit vor dem sicheren Tod bewahrt werden, denn das ist die Zahl der Tiere, die dort jährlich gehandelt wurden.

www.lebenstattleiden.org/erfolg

Wir sind weiterhin in China aktiv, um Erfolge für die Tiere dort erreichen zu können. Denn wir glauben, dass jedes leidende Tier, egal in welchem Land, unsere Hilfe verdient hat

 

 

 

Danke fürs durchlesen sagt euch

 

Michele Angelo


 

www.Micheleangelo.de

 

 

 

 

Offenbach - Die 22-jährige Tugce A. hat den Kampf gegen den Tod verloren. Die Ärzte erklärten sie für hirntot, ohne den Anschluss an medizinische Geräte wird sie nicht überleben.

Tugce A. hat den Kampf gegen den Tod verloren: Die Ärzte des Klinikums Offenbach stellten laut unseren Informationen den Hirntod bei der 22-Jährigen fest. Auch der Radiosender FFH hat dies gemeldet. Demnach soll Tugce A. zwar noch an den medizinischen Geräten angeschlossen sein und weiter beatmet werden, die Ärzte seien aber dabei, mit den Angehörigen zu sprechen. Es gehe nur noch darum, wann die Geräte abgeschaltet werden. Polizei, Staatsanwaltschaft bestätigten dies auf unsere Anfrage aber nicht. Die junge Frau aus Gelnhausen lag seit dem 15. November im Koma, nachdem sie von einem 18-Jährigen brutal geschlagen wurde. Tag für Tag kämpfte Tugce A. im Klinikum Offenbach gegen ihre schlimmen Kopfverletzungen an - diesen Kampf hat sie nun verloren. Laut „Spiegel“ hätten die Ärzte bei Tugce A. schon seit zehn Tagen keine Hirnaktivitäten mehr feststellen können. Bis zur offiziellen Feststellung des Hirntodes hätten die Mediziner nach den Vorschriften aber noch bis Anfang dieser Woche warten müssen. Erst seit heute Morgen liege der zweite Befund vor.

Der Fall Tugce A. beschäftigte in den vergangenen Tagen Polizei und Staatsanwaltschaft. Die junge Frau wurde von einem 18-jährigen Offenbacher auf dem Parkplatz des McDonalds am Kaiserlei gegen die Schläfe geschlagen. Sie fiel zu Boden und schlug mit dem Kopf hart auf dem Boden auf. Seitdem lag Tugce A. im Koma. Zuvor hatte die Studentin zwei junge blonde Frauen auf der Toilette des Schnellrestaurants gegen eine größere Gruppe - darunter war auch der 18-Jährige - verteidigt. Nachdem die Situation mit den beiden belästigten Frauen im McDonalds geklärt schien und die Täter abgehauen waren, kam es später auf dem Parkplatz zur folgenschweren handgreiflichen Auseinandersetzung. Der 18 Jahre alte polizeibekannte Täter sitzt in Untersuchungshaft. Er äußerte sich bislang nicht zu den Vorwürfen. Die Polizei sucht auch weiterhin nach den beiden blonden Frauen (069/8098-1234), die auf der Toilette belästigt wurden. Sie sind wichtige Zeugen, haben sich bislang aber nicht bei der Polizei gemeldet.

 

Quelle : www.op-online.de

 

 

Danke fürs durchlesen sagt euch

 

Michele Angelo

 

www.Micheleangelo.de

 

 

Michele Angelo Kooperation mit World Vision Deutschland e.V.

Eine schöne Geschenkidee: „Überall auf der Welt feiern Kinder Weihnachten unter dem einen gemeinsamen Sternenzelt", so Kinderliedermacher und World Vision Botschafter Reinhard Horn.

Mit seiner Weihnachtslieder-CD unterstützt er World Vision. Pro verkaufter CD spendet er 2 Euro an World Vision. Hier könnt Ihr die CD mit dem Stichwort "World Vision" per E-Mail bestellen und World Vision unterstützen: Info@Kontakte-Musikverlag.de

 

 



Danke fürs durchlesen sagt euch

 


Michele Angelo

 

www.Micheleangelo.de

www.Worldvision.de

 

 

 

Ein bisschen wärme


Ein bisschen wärme



Diesen Baum werden wir schmücken, jede Spende wird den Baum mit Lebensfreude füllen, 125 € kostet im Schnitt eines der Hundeleben, die wir retten werden, jeh 125 € wird ein Stern im HIntergrund erleuchten.

Wir wünschen uns viele Kugeln, Kerzen und Kleinigkeiten an diesem Baum .... damit wir bald einen schönen bunten, lebensfrohen Weihnachtsbaum haben ....

So unsere Idee .... selbstverständlich werden wir euch über alles auf dem Laufenden halten ..... morgen starten wir mit dem Baum des Lebens für die Seelen, die wir zu retten in der Lage sind!

+++ UPDATE +++ UNSER HOFFNUNGS-BAUM DES LEBENS +++

TEILT DEN BAUM ! wir würden gerne am Wochenende gehege für 8 !!! Hunde bauen, ........ BITTEEEEEEEEE

Liebe Freunde!
Bereits gestern haben wir schon 4 Sterne zum leuchten gebracht.
4 Sterne, weil ein Stern ein sicher gerettetes Hundeleben ist! Ein Gehege kostet uns mit guter Hütte und allem 500€ , somit haben wir schon nach 2 Tagen 4 Sterne am Himmel.

Der Baumschmuck stellt die Spender dar, lasst uns den Baum gemeinsam schmücken und damit Leben retten!
Jede Spende bekommt eine Nummer an unserem Baum!

Kommt, wir gestalten einen Hoffnungsbaum!!!! Der Baum der Hundeleben rettet!
Am Wochenende wird das erste Gehege gebaut, und die ersten Hunde können reserviert werden um bei uns einziehen nach Freigabe!

Wir wissen, es wird behauptet, dass es keine Hunde mehr gäbe, das stimmt allerding nicht, unsere Tierschützerin hat sich gestern die Informationen geholt, dass Tiere zu retten da sind und dies auch möglich ist! Somit haben wir keinen Grund nicht zu handeln….

Wir können Hundeleben retten und werden das auch tun, mit euch gemeinsam schaffen wir das!

Ihr Leben ist das einzige was diese Geschöpfe haben… lasst uns für sie kämpfen, TEILT und unterstützt uns bitte dabei!

Das Team EbW und Love & Passion 4 dogs sagen von ganzem DANKE !!!

Update Spendeneingänge:

240 € Anxxx L. 1
240 € Vexxx Alxxx 3
20 € Caxxx Zaxxxx 2
45 € Inxxxx Reigxxx 4
30 € Walter Diehxxx 5
20 € Maria Mixxx 6
25 € Brigitte Sexxxxx 7

620 € UPDATE 26.11.2014

 

Danke fürs durchlesen sagt euch
Michele Angelo
www.Micheleangelo.de

 
 

Verena Mamm 66

Mamm 66
Alles erdenklich Gute vor allen Dingen
viel viel Gesundheit wünsche ich dir
zu deinem Geburtstag.

Mamm 66
Im Bild mit Herz warst du 50 Jahr mit vollem Haar,
nun bist du 66 und immer noch mit vollem Haar ,
und noch schöner als mit 50 Jahr !


In Liebe dein
Sohn Michele Angelo

 

geburtstag_0265.gif

 
 
 
 
 
Michele Angelo nimmt Abschied von seinem
langjährigen  Freund Sparring & Trainingspartner !
 

 
   R.I.P  Roger Schiller
 
 Die Beisetzung ist am Freitag 28.11.2014 um 10 uhr in
Hofheim/ Ried Postleitzahl 68623

 

 

 


Die letzten Worten an dich mein Freund fallen mir seit Tagen sehr schwer,die Trauer - Fassungslosigkeit dass du so früh aus dem Leben geschieden bist von heute auf morgen lässt mich kaum etwas auf das Papier bringen, aber dennoch sende ich dir nun ein paar Zeilen nach oben.


Danke mein Freund für die über 30 Jahre Freundschaft , die wir gemeinsam durch dick und dünn gegangen sind und immer wenn es drauf ankam wir beide wie ein Fels in der Brandung hinter einem standen.


Nun bist Du da wo deine geliebte Mutter ist, nach der du dich sehr viele Jahre gesehnt hast, dieser Gedanke zaubert mir ein kleines Lächeln auf die Wangen, denn ich weiß du hast sie sehr vermisst.


Nun sage ich leise in tiefster Trauer Lebe wohl mein Freund, aber denke stets daran der Abschied ist nicht für immer den eines Tages werden wir uns wieder sehen.


Dein Freund
Michele Angelo (Micky )



 

 
Hund verschwunden - vermisst !

 


Im Raum Hofheim/ Ried – Rosengarten – Biblis, gab es nach 2 Tagen durchforsten der Wälder - Wiesen und Dörfer endlich ein Hoffnungsschimmer.


Nach unzähligen Anläufen ,die ich gestartet habe, Personen zu fragen ob sie den Hund gesehen haben,kam endlich eine Frau auf mich zu, die mich durch mein Megaphon schreien gehört hat
'' HUND vermisst Bitte um Hilfe ;) und sagte zu mir sie hätte ihn gesehen.


Ich habe ihr bewusst keine Beschreibung vom vermissten Hund gegeben, denn so weiß ich mit Sicherheit
dass sie, den von uns gesuchten Hund auch wirklich meint, und gesehen hat.


Ich ließ mir, den Hund beschreiben ,und tatsächlich beschrieb sie mir den Hund exakt genau wie auf dem Bild , sie erwähnte noch dass er ein schwarzes Halsband an hatte.


Also bin ich mir ziemlich sicher,dass diese Frau den von uns gesuchten Hund tatsächlich gesehen hat.

Zuletzt gesehen wurde er gestern Nachmittag 6.11.2014 in

Hofheim / Ried Postleitzahl : 68623 ( Lampertheim Hofheim )



1 ) Ich bitte alle ,die einen herrenlosen Hund gesehen haben

( Beschreibung wie auf dem Bild zu sehen )

mich Michele Angelo zu informieren, dass ich so schnell wie möglich vor Ort sein kann,denn die Besitzer des Hundes ,haben eine etwas längerer Strecke zu fahren.

2 ) Wer diesen Hund bei irgendjemand gesehen hat,bitte auch gleich mich anzuschreiben,und keinesfalls zu agieren, umso vielleicht Stress mit demjenigen zu bekommen.


3 ) Den Hund nicht rufen oder hinterher laufen,wenn er wegläuft ,die Ruhe bewahren schnellstmöglich mich, oder die Besitzer die telefonisch

( Telefonnummer am Ende des Schreibens ) zu erreichen sind benachrichtigen.

DANKE jetzt schon im Voraus !!



Schreiben von Jasmin Klossek Besitzerin des Hundes :

A K I O vermisst 01.11.14

AKIO gesucht im Raum 68623 Lampertheim, Rosengarten, Worms

Unser Akio wird immer noch vermisst! Er wurde bereits (zuletzt gestern, 31.10.14 am Nachmittag) im Umkreis Lampertheim (Rosengarten)/ Worms gesehen und hält sich dort vermutlich noch auf.

Es ist wichtig, dass ihr - solltet ihr den Hund sehen - ihn NICHT ruft oder ihm hinterherlauft, da er sich sonst erschrecken und wieder weglaufen könnte. Bitte nennt in diesem Fall einfach so schnell wie möglich den Standort. Vielen Dank!
....

Akio ist am 20.10.14 in den Weinbergen in der Nähe vom Krötenbrunnen (Oppenheim) verschwunden, evtl. Richtung Guntersblum. Er wurde bereits gesehen, hält sich wohlmöglich im Umkreis Worms, Lampertheim (evtl. Biblis) auf.

Akio trägt ein schwarzes Halsband. Er ist ca. 1m groß, sein Fell ist hellbraun-weiß.

Sichtungen

02.11.14 in Groß-Rohrheim

31.10.14 bei 68623 Lampertheim Rosengarten

Es ist wichtig, dass ihr - solltet ihr den Hund sehen - ihn NICHT ruft oder ihm hinterherlauft, da er sich sonst erschrecken und wieder weglaufen könnte!

Hinweise & Sichtungen an

T. 0176-80447010

T. 06190-937300 Tasso-24-Stunden-Notruf

https://www.facebook.com/jasmin.klossek

Vielen Dank für eure Mithilfe.



Danke für das durchlesen auch im Namen von der Familie des vermissten Hundes

sagt euch
Michele Angelo



BITTE TEILEN!!

#suchmeldung #hundentlaufen #hundvermisst

 

 

Bnji hat einen Traum !

Ein Elektrische Rampe für seinen Rollstuhl !

 

 

 

 

 

Vorwort :
Wie ihr wisst, suche ich
Michele Angelo vor der Weihnachtszeit mir immer ein paar Kinder aus die Wünsche haben, und versuchen Sie mit eurer Hilfe zu erfüllen !


Habt ihr auch ein Kind dem ihr gerne einen Wunsch erfüllen wollt, dann sendet mir eine
E -Mail, und vielleicht ist dieses Kind beim nächsten Mal dabei.

 


Benjis hat einen Traum !

 

Ein Elektrische Rampe für seinen Rollstuhl !

 

 


Benji stellt sich vor :
Mein Name ist Benji.
Ich bin am 27.07.2002 geboren. Dreieinhalb Monate später, am 15.11.2002, war ich schwer erkrankt an Meningitis-Sepsis / Waterhouse-Friderichsen-Syndrom.
Im Klinikum Passau kämpften die Ärzte um mein Leben und gaben mir nur 10% Überlebenschance.

Nach vier Tagen war klar: Ich überlebe!Aber mein rechter Unterschenkel und die Haut auf beiden Beinen und meinem Po waren abgestorben.


Ich wurde in Haunersche Kinderklinik nach München verlegt. Hier wurde mir der rechte Unterschenkel amputiert und ich bekam zwei mal eine Hauttransplantation. Die Ärzte versetzten mich für vier Wochen in ein künstliches Koma, damit ich die Schmerzen ertragen konnte. Jeder Verbandswechsel war nur unter Vollnarkose möglich. Bis zu meiner Entlassung am 15.02.2003 war ich somit 15 mal unter Vollnarkose.


Nun habe ich einen Traum und zwar ein Elektrische Rampe für seinen Rollstuhl .


Familie schreibt :

Nach längerer Zeit wollen wir wieder paar Zeilen schreiben.


Benji geht es soweit gut, obwohl in näherer Zukunft OPs bevor stehen. Er trägt auch keine Protese mehr, weil seine kleinen Beinchen seinen normal entwickelten Oberkörper nicht mehr tragen können. Darum ist er jetzt auf einen Rollstuhl angewiesen. Auch finanziell haben wir uns (auch dank eure Hilfe) erholt.


Mit drei Jobs bekommt man zwar nicht viel schlaf, aber dafür ein wunderschönes Gefühl, für Benjis Zukunft sorgen zu können. Es hat sich nämlich auch herausgestellt, das Benji dank seiner Krankheit eine leichte geistige behinderung hat und sein Leben lang auf Hilfe angewiesen sein wird .
Benji liebt die Berge, den Wald, das Wandern.


Das war früher mit der Protese und dem Geländekinderwagen kein Problem. Nun haben wir leider fest stellen müssen, dass wir da mit seinem Rollstuhl nicht weit kommen . Die vorderen kleinen Räder machen schon beim über Kies fahren Probleme.


Wir haben gesehen, bei Fa. Pohlig in Traunstein, dass es einen Gelände Rollstuhl(Rampe) gibt, der Benji seine "Freiheit" wieder geben kann. Nun kostet dieser aber ca. 8000 €. Unsere Krankenkasse ist der Meinung, dass Benji solch einen "Luxus" nicht braucht.
Er ist doch schon genung bestraft, warum darf er nicht mehr in den Wald und in die Berge, welche es so liebt? Gesunde Kinder dürfen es doch auch..


Mehr Informationen findet ihr auf Benji's Blog :
http://tapferer-benji.blogspot.de

Michele Angelo :
Wenn Ihr mithelfen wollt diesen jungen sein Traum zu erfüllen, und hab ein paar Cent übrig, dann könnt ihr gern des dorthin spenden.

Kontodaten für Spende:
Hochleitner, Kt.NR: 165549, BLZ 74092400, Volksbank Vilshofen eG
IBAN: DE83740924000000165549
BIC: GENODEF1VIV
Verwendungszweg: Hilfe für Benji

Habt ihr selbst kein Cent übrig dann ist es nicht schlimm , aber dennoch könnt ihr ihm helfen indem das ihr diesen Artikel an eure Freunde Bekannten Verwandten teilt, umso mehr Menschen aufmerksam zu machen, die vielleicht den ein oder anderen Cent für diesen Jungen der einen Traum hat, zu erfüllen.

Im Namen von Benji und der & der ganzen Familie bedanke ich
Michele Angelo mich sehr herzlich für das durchlesen DANKE !



 

 
Unser neues Projekt - Love & Passion 4 dogs !
 
 

 


AUF EIN NEUES !


Über einen Monat ist es her, dass wir die Zusammenarbeit mit Petra gezwungenermaßen beenden mussten. Es flossen viele Tränen und noch immer bangen wir um die Tiere dort.
Wie sagt man dennoch so schön, …. Geht eine Tür zu, öffnet sich oftmals ein Fenster!
Auf unserer Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten für unsere Dogs-Länder sind wir auf eine wunderbare Familie gestoßen. Ein Ehepaar, das sich mit Liebe und Leidenschaft den besten Freunden der Menschen widmet.


50 ! Plätze haben sie uns zugesichert, (siehe Fotos: die freie Fläche wäre für unsere Tiere!!!)
- obwohl sie aus eigener Kraft bereits 102 ehemalige Tötungshunde bei sich in der Obhut haben. Wir haben lange recherchiert und uns mit Menschen ausgetauscht, die bereits vor Ort waren, auch Vereine haben diese Menschen schon besucht. Menschen, die wir kennen, auf deren Urteil wir 100% vertrauen können, sicherten uns sogar bereits kleine Unterstützungen zu, sollten wir tatsächlich dort helfen!


Nicht einfach, nach diesem Tiefschlag sich dennoch wieder im Ausland einzusetzen, … auch für uns nicht. Und ja, wir werden und haben auch ein Projekt in Deutschland bereits in Planung, bis wir dies anstoßen können wird aber auch noch einiges an Zeit ins Land ziehen.
Wir wollen diese Tiere in Rumänien nicht ganz aufgeben. Wir fühlen uns den Tieren in Rumänien verbunden, wir sind irgendwie auch Teil dessen geworden und können uns nicht einfach abwenden.


So hoffen wir, dass Petra bereit ist, uns 50 unserer ehemaligen Schützlinge zu übergeben und stellen euch somit auch gleichzeitig den Platz vor, wo diese nach Gehegebau auch einziehen könnten!


Hier leben bereits 102 ehemalige Strassenhunde, größtenteils kommen sie aus den von uns allen bereits durch Bildmaterial gesehenen, schlimmen Sheltern um Bukarest. Bilder, die wir alle nicht vergessen werden, Erlebtes, das diese Tiere hoffentlich irgendwann verdrängen können… der Weg ist geebnet, sie werden aktuell mit Liebe und Leidenschaft auf eine gute Zukunft vorbereitet.
Wäre es dort bereits perfekt, bräuchte man unsere / eure Hilfe nicht. Perfekt ist am Ende ein eigenes Heim für jeden einzelnen von Ihnen, von allen Strassentieren weltweit. Wir , Ihr , vor allem aber die Menschen vor Ort können etwas bewegen und tun dies auch.
Alle Tiere dort sind kastriert und geimpft!


Der jüngste Hund ist ca. 1,5 Jahre alt und zu einigen gibt es auch Geschichten, die wir euch sehr gerne nach und nach berichten werden.
Was wollen wir denn nun mit eurer Hilfe für diese Tiere dort bewegen?
Kurzfristig
- Wollen wir am Besitzerhunde Projekt anknüpfen, da dort leider noch kein Hund R.E.C.S. registriert ist, und es bald Pflicht wird, ist dies dringend nötig!
Hierzu werden wir so schnell wie möglich eine Veranstaltung erstellen, damit diese geretteten Tiere auch bei ihren Besitzern, diesen tollen Menschen bleiben dürfen!


- Wir wollen gerne das monatliche Futter sichern und
- Wir wollen diesen Tieren durch den Winter verhelfen Langfristig
- Wollen wir den Tieren dabei helfen, Familien zu finden und
- Ein kleines Paradies für diese dort lebenden Tiere errichten
Außerdem wird mit den Tieren trainiert und geübt, damit sie sich in ihren neuen Familien auch gut zurechtfinden können. Bis jetzt sind nach Einschätzungen der Familie ca. 20 Tiere derart traumatisiert und/oder zu alt, um sich in einer Familie zurechtfinden zu können, diese dürfen selbstverständlich dort liebevoll umsorgt leben. dies aber am Rande für euch zunächst als Info.
Ein Patenhunde-Konzept schwebt uns aktuell nicht vor, 1. Hoffen wir noch immer auf weitere 50 ehemalige Dogs-Länder, und 2. müssen wir uns auch wieder neu orientieren.

Wir freuen uns auf jeden Fall euch unser neues Projekt :


Love & Passion 4 dogs


Info :
https://www.facebook.com/pages/Love-Passion-4-dogs/1537935206441331?skip_nax_wizard=true&ref_type=bookmark


vorstellen zu können!


Weitere Infos werden selbstverständlich folgen!

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo

& das gesamte

 

Team von Ein bisschen Wärme Deutschland e.V.

 

 
 

 

Mich erreicht folgender Anruf : Meine Eltern sind zurück ins Ausland und haben ihren Hund bei uns zurück gelassen!! Ich kann den Hund nicht behalten, weil ich zwei kleine Kinder habe!! Außerdem fliege ich am 29.10.14 in Urlaub, bis dahin muß der Hund weg!!! Der Bruder darf keine Hunde in der Mietwohnung halten, sonst hätte er den Hund behalten!!!

Das Tierheim Olpe nimmt den Hund nicht auf – Tierschutz Verein Hilchenbach will oder kann nicht helfen!!!

 

Die arme kleine Maus, ist laut Impfpass 12 Jahre alt. Wir suche dringend für die Hündin eine geeignete Pflegestelle oder eine Endstelle.

 

Natürlich werde ich die Hündin Tierärztlich untersuchen lassen!!

Bis Dienstag den 28.10.14 brauche ich dringend eine Lösung !!!

Wer kann HELFEN ?????

Mehr Bilder : https://www.facebook.com/tierschutzwestfalen/posts/884566971567176

 

Tierschutz Westfalen Info - Kontakt : http://www.tierschutz-westfalen.de/ oder an mich

 

 

Michele Angelo E - Mail : Tierschutz@Micheleangelo.de Danke fürs durchlesen sagt euch

 

Michele Angelo

www.Micheleangelo.de

Michele Angelo Kooperation mit World Vision Deutschland e.V.

 

 

2014 leuchten unsere Laternen für die Kinder in Vietnam!

 
 

   Michele Angelo Kooperation  mit World Vision Deutschland e.V.                  2014 leuchten unsere Laternen für die Kinder in Vietnam!  

 

2014 leuchten unsere Laternen für die Kinder in Vietnam!

 

 

Mit der Laternenlauf-Aktion Lichterkinder rufen wir auch in diesem Jahr alle Kindergärten, Tageseinrichtungen, Eltern, Grundschulen, Vereine und vor allem die Kinder in Deutschland dazu auf, im Herbst wieder richtig kreativ zu sein und sich zugleich für Kinder in armen Ländern einzusetzen.

In diesem Jahr helfen die Lichterkinder kleinen Kindern in Vietnam. Um die Kinder schon im Vorfeld auf das Thema „Vietnam“ einzustimmen und auch den Laternenumzug typisch vietnamesisch zu gestalten, enthalten alle teilnehmenden Gruppen ein buntes Mitmach-Paket. Darin finden Sie originelle Bastelideen zum Motto Vietnam, leckere Kochrezepte, spannende Geschichten zum Vorlesen, Motive zum Ausmalen u. v. m. Jede Gruppe kann wieder an einem Bastelwettbewerb teilnehmen und Einkaufsgutscheine unseres Partners DUSYMA Kindergartenbedarf GmbH gewinnen.

 

Helfen – die Botschaft von Sankt Martin Unser Starthelfer-Projekt liegt dieses mal im Hochland von Vietnam, in den Bergen von Dak Nong. Dort möchten wir den Bau eines Kindergartens ermöglichen, um die Förderung in den ersten Entwicklungsjahren zu unterstützen.

Eine hygienische Umgebung, gesunde Ernährung sowie die Möglichkeit zum Spielen, sollte für jedes Kind möglich sein. Jede Gruppe, die sich anmeldet, unterstützt schon mit der Mitmach-Gebühr von nur 10 Euro das Starthelfer-Programm von World Vision.

Auch weitere Spenden, die im Rahmen der Aktion gesammelt werden, fließen direkt in das dortige Hilfsprojekt. Laith Al-Deen ist Schirmherr der Lichterkinder 2014 "Als langjähriger Pate für ein Kind in Vietnam, ist es für mich eine große und Selbstverständlichkeit, die diesjährige Lichterkinder-Aktion für Vietnam zu unterstützen. Ich war letztes Jahr in Vietnam, um mir die Projektarbeit von World Vision anzuschauen und mein Patenkind persönlich zu treffen.

Kindern in Deutschland das Teilen näher zu bringen, ist ein wichtiger Schritt um die Lebensumstände von ärmeren Kindern besser verstehen zu können." Lesen Sie mehr von Laith Al-Deen in seinem Blog"Lichterkinder 2014" –Für die Kinder in Vietnam.Jetzt mitmachen

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo www.Micheleangelo.de

 

 

 

 
 

Michele Angelo Kooperation mit Jana's Gnadenhof

 

 



WER ERKENNT DIESEN PONYHENGST

und weiß zu wem er gehörte oder wo dieses Tier jetzt fehlt ???


Fundort : Thüringen, Unstrut-Hainich-Kreis, in einer Waldeinfahrt Nähe Zaunröden.


Ich vermute von der Größe her das es ein Falabella oder Fohlen ist.


Fuchsfarben mit 4 beigefarbenen Fesseln, fuchsfarbener Mähne, beige und fuchsfarbener Teils gelockter Schweif, am Bauch ist eine auffällige beigefarbene Fellzeichnung und auf der Stirn ist auch ein beigefarbenes Fleck.

Das Alter nach Zähnen schätzungsweise 1-2 Jahre, auch jünger. Auch auffällig 2 fehlende Zähne im Unterkiefer die nicht durchs zerfressen der Maden rausgefallen sind bzw. sein können da sie nicht auffindbar waren. Ich vermute hier vllt. eine eventuell schon stattgefundene Zahnbehandlung.

 

Das Pony ist nicht gechipt. Ich habe es dem Vetamt gemeldet, es war auch vor Ort und veranlasst alles weitere. Findet den herzlosen Besitzer der einfach um Kosten zu sparen sein Tier im Wald entsorgt !!! Ich habe eine Vermutung, aber die muß ich recherchieren und kann es noch nicht aussprechen...

Um gebündelt auf einige Kommis zu antworten die meinen ich beschuldige den Besitzer zu Unrecht. Das es ein abgehauenes Pony ist: NEIN. Die Frage stellt sich nach meiner Pferdeerfahrung überhaupt nicht.

Wir haben hier in der Ecke eine Pferdehochburg, an allen Ecken und Enden sind Pferde und Ponys draußen. Und ein einzelnes Pferd würde es immer zu anderen Pferden ziehen, gab es oft genug das Ponys ausgebüchst sind und an/auf anderen Koppeln standen. Und wenn dies ein Fohlen ist schon gleich garnicht. Es wurde bei einer Waldeinfahrt ca. 4 m vom Waldweg ein Stück in den Wald rein auf/an einem Reisighaufen abgelegt.


Es hat weit und breit keine Pferdespuren im Boden. Zudem klebt unter den Hufen die auch nicht gepflegt waren noch der Stallmist. Auch sieht man an der Kopf- und Schweiflage wie es getragen wurde. Warum entsorgt man also ein Tier im Wald ? Weil, es ist nicht gechipt und wenn nicht gechipt keinen Pass, vermutlich auch nicht bei der Tierseuchenkasse gemeldet und somit nimmt das Tier auch keine Tierkörperbeseitigung/Abdecker mit, also mitnehmen schon aber auf eigene und definitiv höhere Kosten und es tät ein Stein ins rollen kommen eben weil es nicht gemeldet war. Auch hat man mit dem Pass dann noch einige Abmeldevorgänge auf Behörden und beim Zuchtverband.

Also, alles Straftaten, von schon nicht gechipt bis zum entsorgen.
Und selbst wenn es nicht der rechtmäßige Besitzer gewesen ist so wird dieser, da dieser auch nicht seinen Pflichten nachgekommen ist, dieses Tier nicht als vermisst melden. Es ist und bleibt ein schwarzes Schaf im wahrsten Sinne des Wortes und wurde einfach herzlos entsorgt.

 

 


Weitere Bilder und Infos findet ihr unter : Jana's Gnadenhof

 

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.730236013712738.1073742056.412095848860091&type=1

 

 

Ps : Jana's Gnadenhof http://www.Janas-Gnadenhof.de/ ihre Homepage wurde von mir Michele Angelo erstellt und sie freut sich sicherlich auf euer Besuch DANKE !

Danke fürs durchlesen sagt euch
Michele Angelo

 
 

 
 

Heute erhielt ich Michele Angelo dieses Schreiben von Veterinär- und Lebensmittelüberwachung Pankow , das ich euch nicht vorenthalten möchte.
Und ihr euch nun selbst ein Urteil - Kommentare dazu abgeben könnt.

Sehr geehrter Hr. Michelangelo,
anbei übersende ich Ihnen die Wahrheit über Hund Borches ... findet sich übrigens auch auf unser Webseite ..
MfG
VetLeb Pankow

Die Wahrheit über den Hund Borches

Die Veterinär- und Lebensmittelüberwachung wurde aufgrund einer tierschutzrechtlichen Anzeige auf den Hund Borches aufmerksam. Es wurde angezeigt, ein gebrechlicher Hund würde unbeaufsichtigt, sich selbst überlassen, im nicht eingezäunten Vorgarten vorgefunden. Er wäre dort regelmäßig allein, knicke immer wie-der mit den Hinterbeinen weg und fiele um. Er wirke desorientiert und hat offensichtlich Schmerzen.

Die Überprüfung der Anzeige vor Ort durch zwei amtliche Tierärzte ergab folgenden tierschutzwidrigen Be-fund:
Borches liegt, flach auf dem Bauch, mit dem Gesicht zur Wand in einer Ecke; er nimmt seine Umwelt kaum war, wirkt matt und teilnahmslos. Als seine Halterin versucht, ihn zum Aufstehen zu ermutigen, knickt das Tier immer wieder ein und ist nicht in der Lage allein aufzustehen. Als er durch die Halterin aufgestellt wird, fällt er wieder um. Borches wirkt sehr desorientiert und verwirrt. Bei der durch die amtlichen Tierärzte durchgeführten Untersuchung fällt eine deutliche Auszehrung auf. Der Hund ist kachektisch (ausgezehrt, abgemagert) und die bereits atrophierten (zurückgebildeten) Muskeln zeigen, dass es dem Tier schon lange nicht mehr möglich ist, sich artgerecht und natürlich zu bewegen. Die Zähne sind vollständig mit Zahnstein belegt, das Zahn-fleisch ist stark entzündet, überaus schmerzempfindlich und löst sich bereits von den Zähnen. Das Fressen muss dem Tier daher starke Schmerzen bereiten.

Zwei weitere praktizierende Tierärzte haben der Halterin aufgrund der infausten (nicht mehr therapierbar, keine Aussicht auf Heilung bzw. Besserung des Gesundheitszustandes) Prognose wiederholt und eindringlich zur Erlösung des Tieres von seinen Schmerzen und Leiden geraten. Es wurde hier bekannt, dass Borches, trotz vermehrter Fütterung, an Gewicht verliert. Er habe zudem Phasen mit häufigem Erbrechen, in denen er gänzlich die Orientierung verliert, im Kreis läuft und stundenlang jault, vor allem abends. Die praktizierenden Tierärzte sehen ein absolut unverantwortliches Handeln der Halterin und attestieren, ebenso wie die amtli-chen Tierärzte, dass sie ihren Hund leiden lässt.
Aufgrund dessen wurde die erneute Vorstellung des Tieres bei einem praktischen Tierarzt angeordnet.
Die Darstellung in Presse und Internet, wonach das Veterinäramt die Euthanasie des Hundes aufgrund seines Alters angeordnet hat, ist somit falsch. Die Anordnungen des Veterinäramtes sind einzig auf den bedauerns-werten Gesundheitszustand von Borches zurückzuführen.

Die von der Halterin daraufhin konsultierte praktische Tierärztin untersuchte den Hund und attestierte eben-falls eine infauste Prognose. Sie stellte fest, dass der Hund zunehmend leidet und sich in einem fortgeschrit-tenen Stadium körperlichen Verfalls befindet. Diese Tierärztin erklärt nun allerdings, die Einstellung der Fami-lie, das Tier sterben zu lassen, zu akzeptieren, obwohl dies mit erheblichen Schmerzen und Leiden des Tie-res verbunden ist. Diese Vorgehensweise ist aus tierschutzrechtlicher und berufsethischer Sicht nicht nachzuvollziehen.

Die Besitzerin von Borches vergleicht das Warten auf den Tod ihres Hundes mit der Sterbebegleitung beim Menschen. Die Sterbebegleitung beim Menschen geht jedoch mit einer intensivmedizinischen Betreuung über 24h am Tag einher. Eine „Sterbebegleitung“ wie in der Humanmedizin gibt es beim Tier nicht, da das Tier-schutzgesetz den Halter in die Pflicht nimmt, das Tier nicht leiden zu lassen. Wenn eine „Sterbebegleitung“ überhaupt in Erwägung gezogen werden könnte, dann müsste diese aus veterinärmedizinischer Sicht von einer intensivmedizinischen Betreuung begleitet werden. Stattdessen gibt die Tierhalterin selbst an, Borches auf Grund anderer Verpflichtungen jeden Tag mehrere Stunden alleinlassen zu müssen. In dieser Zeit ist das Tier hilflos sich selbst überlassen; ein nicht tragbarer Zustand, da es noch mehr als ein gesunder Hund auf den Besitzer angewiesen ist. Im Rahmen der Ermittlungen bzgl. eines anderen Vorfalls im Jahre 2013, Bor-ches betreffend, gab die Halterin bereits an, aus privaten Gründen wenig Zeit für den Hund zu haben.
Ein im Sterben liegender Patient, sei es ein Tier oder ein Mensch, benötigt regelmäßige Untersuchungen durch fachkundige (Tier-)Ärzte. Borches allerdings wurde erst nach der amtlichen Überprüfung und entspre-chender Anordnung durch das Veterinäramt das erste Mal seit Monaten wieder einem praktischen Tierarzt vorgestellt. Dieser Umstand belegt das verantwortungslose Handeln der Halterin, da sie ihrem Tier die not-wendige tierärztliche Hilfe nicht gewährt.
Die Medikamente, die Borches derzeit erhält, sind aus veterinärmedizinischer Sicht völlig unzureichend. Ins-besondere vermögen sie nicht die Leiden, die im Laufe eines durch Medikamente verlängerten Sterbeprozes-ses entstehen können, zu lindern.
Abschließend ist festzustellen, dass sowohl zwischen den amtlichen als auch den praktischen Tierärzten, Übereinstimmung dahingehend besteht, dass Borches leidet. Diese Tatsache muss auch für die Tierhalterin ersichtlich sein.
Das Tierschutzgesetz verpflichtet den Halter, sein Tier vor Schmerzen, Leiden und Schäden zu bewahren und im Bedarfsfall die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.
Die Halterin von Borches ist jedoch offenbar nicht Willens oder in der Lage, die Leiden ihres Hundes aus ei-genen Stücken zu beenden; demnach war es im Sinne des Tierschutzes und zum Wohle von Borches drin-gend geboten, entsprechende Anordnungen von Seiten des Veterinäramtes zu treffen.

Veterinär- und Lebensmittelüberwachung Pankow

Danke fürs durchlesen sagt euch

 

Michele Angelo

 
 

  Wegen Alter zum Tode verurteilt

 

Wegen Alter zum Tode verurteilt !

 

Stellen Sie sich folgende Situation vor: eine Behörde kommt in Ihr Haus, holt mit Gewalt Ihren Hund oder Ihre Katze ab und tötet sie/ihn noch am selben Tag. Begründung: das Tier sei zu alt, also - leide es, die Tötung diene seinem Wohl.

 

Ein echter Thriller, den man sonst nur im Kino sehen könnte, spielt sich in Berlin Prenzlauer Berg ab. Hauptfiguren sind Frau Elena Kasianova, Mitte 40, Mutter von 2 Kindern, und ihr Hund Borches, aus Moskau stammend. Vor fast 17 Jahren fand ihn Elena als kleinen Welpen unter einer Bank mitten in einer belebten Moskauer Straße. Er lag im Sterben. Elena nahm ihn zu sich und päppelte ihn auf.

 

 

Ein Jahr später kam Borches mit seiner neuen Familie nach Deutschland, wo er ein glückliches und sehr langes Hundeleben lebte. 17 Hundejahre wären ins Menschenalter umgerechnet vielleicht 100 oder 120. Ein richtiger Greis! Wie jeder Greis, ist er sehr mager, er kann nicht mehr gut sehen und hören und er läuft nur sehr langsam. Manchmal braucht er Hilfe, um auf die Beine zu kommen, und da hat er wieder Glück: Elena hilft ihm bei jeder Schwierigkeit. Will er nach draußen, trägt sie ihn die Treppe runter und dann hoch. Sie serviert ihm Essen in kleinen, bequem geformten Häppchen.

 

 

Ein traumhafter Lebensabend also. Irgendwann sollte er „im eigenen Bett“ bzw. in den Armen seines Frauchens ruhig sterben... ... doch der Tod klopfte ungeduldig an die Tür, genauer gesagt, er klingelte an die Tür, und noch genauer: es waren Mr. & Ms. Tod. - Zwei Beamte aus dem Veterinäramt Pankow, ein Mann und eine Frau, kamen zu einem vereinbarten Termin, um einer anonymen Anzeige nachzugehen. Jemand, womöglich ein Nachbar, hat sich beschwert, ein Hund hier wäre zu alt, er könne nicht normal laufen, was nicht in Ordnung sei. Die Beamten, beide Amtstierärzte, beugten sich über Borches, betasteten ihn kurz, schauten ins Maul und forderten ihn auf, sich zu erheben. Elena erklärte, dass der Hund 17 ist,. dass er gerade nach einem langen Spaziergang und reichlichem Essen müde ist und jetzt nur mit Hilfe auf die Beine kommen kann.

 

 

Doch das interessierte die Beamten schon gar nicht: der Hund sei mager, hätte schlechte Zähne und könne nicht alleine laufen, also leide er, fiel das Urteil. Daher müsse er sofort durch zwangsweise Einschläferung vom Leiden erlöst werden. „Wie einschläfern? Mein Hund leidet nicht!“, Elena versuchte das Todesurteil auszureden: „Er läuft jeden Tag zwei Stunden draußen.

 

Es gibt Zeugen! Er frisst auch gern und er bekommt Medikamente von seiner Tierärztin, er hat keine Schmerzen!“ Doch das machte auf die Beamten keinen Eindruck. „Sie sind selbstsüchtig!

 

 

Das ist Tierquälerei!“, warfen sie Elena vor. „Wir nehmen ihn sofort mit und schläfern ihn gleich ein“. Elena brach in Tränen aus: „Verfügen Sie denn über Leben und Tod?!“ „Ja, wir verfügen über Leben und Tod“, sagte der Amtstierarzt nicht ohne Stolz. Dann sprach Elena zum Hund: „Borches, diese Menschen wollen dich töten. Wenn du leben willst, steh jetzt bitte auf!“ Obwohl Borches fast taub ist, schien er den Ernst der Lage wahrzunehmen. Er strengte sich an, kam fast auf die Beine, dann versuchte er es noch mal und noch mal, und irgendwann stand er auf und kam selbständig in den Flur. „Sehen Sie?“, jubelte Elena durch Tränen hindurch, „Er kann selbst aufstehen und laufen!“ - „Das haben wir nicht gesehen“, war die Antwort. Elena wusste nicht mehr weiter. Trotzdem versuchte sie zu erklären, dass Borches einfach nur alt ist, dass er sich trotz Altersschwäche sehr wohl bei ihr fühlt, dass sie ihn auch sehr gut versteht und sofort sieht, ob und wann er Schmerzen hat oder sonst wie leidet.

 

 

Erst nach ihrem Argument, der Hund ertrage den Transport schlecht und könne im Auto erbrechen, haben die Beamten gnädig erlaubt, die Einschläferung nicht sofort, sondern binnen 20 Stunden auszuführen. Sie sprachen eine offizielle mündliche Anordnung aus, Borches bis morgen 12 Uhr bei einem beliebigen Tierarzt einschläfern zu lassen und ihnen das unverzüglich zu melden. „ Was, wenn ich keinen Termin bis morgen 12 Uhr kriege?“, fragte Elena. „Sie sind unkooperativ!“, wurde ihr darauf vorgeworfen, „Wir nehmen den Hund dann doch gleich mit!“ Und schon gingen die Beamten auf Borches zu. In Panik tat dann Elena intuitiv das richtige.

 

 

Sie rief einen Zeugen an und schrie in den Hörer: „Juri, hier sind die Beamten, sie wollen Borches wegnehmen, sie sagen, ich wäre unkooperativ, doch ich wiederhole jetzt noch mal, damit du es auch hörst: ich bin bereit, Borches morgen bis 12 Uhr zum Tierarzt zu bringen!“. Die Beamten hielten an. Der Mann wiederholte seine Anordnung, Borches morgen bis 12 einzuschläfern, sonst komme er, nehme den Hund mit polizeilicher Gewalt weg und schläfere ihn auf Kosten der Tierhalterin ein. Ende der Nachricht. Die Beamten verschwanden.

 

 

Nun weinte Elena Freudentränen, da die plötzlich so nahe Todesgefahr erst mal vorüber war, aber zugleich weinte sie aus Angst und Niedergeschlagenheit, aus dem Gefühl, gedemütigt, erniedrigt und genötigt zu werden. Gerade noch war alles perfekt: Borches war ausgeführt und gefüttert, der kleine Sohn Sascha sollte aus dem Kindergarten abgeholt werden, doch plötzlich kamen 2 fremde Leute ins Haus und befahlen ihr, jemanden, der seit 17 Jahren ihr liebes Familienmitglied ist, töten zu lassen, und wenn sie sich weigert, kommen sie und töten ihn selbst. Tag der Tötung Freitag. Morgens früh geht erst mal der Anruf an den Vorgesetzten der gestrigen Besucher. Martin Lipke, Elenas Lebensgefährte, erzählt ihm, wie alles gestern war, wie sich die Beamten verhielten und wie es dem Hund wirklich geht. Doch der Chef, Herr Dr. Zengerling meint, er könne sich auf seine Kollegen völlig verlassen und hätte außerdem das von ihnen aufgenommene Video gesehen (Elena wusste gar nicht, dass sie filmten), wo Borches nicht selbst aufstehen konnte. Damit wäre für ihn die Sache geklärt. „Der Hund ist längst überfällig“, sagt der Chef, „ihr müsst euch von ihm verabschieden!“ Letzte Hoffnung: Tierärztin von Borches.

 

 

Elena will, dass sie ihn nicht gleich einschläfert, sondern untersucht und ein Gutachten erstellt. Sollte der Hund nach ihrer Meinung nicht „erheblich leiden“, wird das Veterinäramt Pankow vielleicht nicht auf Einschläferung bestehen. Doch die Tierärztin hat eine dringende OP und kann bis 12 Uhr nicht kommen. Der Amtstierarzt will nicht warten. Wieder droht er per Telefon, Borches gleich nach 12 Uhr abzuholen. Es wird verhandelt. Der Beamte ist einverstanden die Tötung zu verschieben, nur nachdem er selbst die Haustierärztin anruft und ihr persönlich befiehlt, den Hund ohne Untersuchung zu euthanasieren. Elena werden zwei Optionen geboten: Die Tötung findet heute um 15 Uhr oder morgen um 12 Uhr statt. Sie wählt Option 2, um Zeit zu gewinnen. Es ist Freitag nachmittags. Anwälte, Tierschutzvereine haben Feierabend, keiner kann helfen.

 

 

Heute ist also der letzte Tag von Borches. Morgen um 12 Uhr stirbt er. Zum letzten Man ruft Elena seine Tierärztin an, welche das Todesurteil vollstrecken soll, und da kommt eine gute Nachricht: sie hätte gerade von einem bekannten Amtstierarzt erfahren, sie müsse nicht einer mündlichen Anordnung zur Einschläferung folgen, also komme sie morgen und mache erst mal eine normale Untersuchung und würde dann eine Entscheidung treffen. Eine Erleichterung für die Familie und Hoffnung für Borches. Der Samstag kommt. Familienangehörige und Freunde versammeln sich, um vom Borches womöglich Abschied zu nehmen. Tierärztin Frau Dr. Molkentin nimmt sich Zeit. Die Untersuchung dauert eine ganze Stunde.

 

 

Dann gibt sie das Urteil: Borches bedarf keiner Einschläferung. Er könne selbst aufstehen und laufen, er liege ruhig und entspannt und leide unter keinen erheblichen Schmerzen. Er befinde sich einfach in der letzten Lebensphase, Elena erfülle alle Anforderungen, um ihn bei seinem natürlichen Sterbeprozess zu begleiten. Das Gutachten geht am selben Tag an das Veterinäramt Pankow.

 

 

 

Der Tod kommt zweimal Am Montag – keine Reaktion von der Behörde. Ist vielleicht das Unmögliche passiert? Haben die Beamten Rücksicht auf die Meinung der Tierärztin genommen? Von wegen. Am Dienstag früh klingelt es. Vom Balkon sieht Elena einen Tierfangwagen. Schritte im Treppenhaus. Nachdrückliches Klingeln, dann hämmern die Fäuste an der Tür, so dass die Wände in der Wohnung erzittern. Borches schläft ruhig nebenan, Elena sitzt leise und versucht kein Geräusch von sich zu geben. Sie erinnert sich an Kriegsfilme: in der Sowjetunion , wo sie aufgewachsen ist, gab es sehr viele davon; da gab es immer Szenen, wie jemand einen verwundeten Soldaten von Feinden im Keller oder im Schrank versteckt, Feinde kommen, gegen die Tür trommeln usw. Konnte sie damals glauben, dass sie selbst etwas ähnliches im 21. Jahrhundert in Deutschland, in Berlin Prenzlauer Berg auf solche bizarre Weise erlebt? Die Beamten gehen weg. Doch Elena ist klar, dass sie wieder kommen. Und sie kommen wieder. Der Reporter vom Tagesspiegel Jens Mühling ist eigeladen.

 

 

Er ist in der Wohnung, während die Beamten wieder nachdrücklich klingeln. Borches will inzwischen dringend pinkeln, aber er soll sich gedulden. Das Klingeln hört nicht auf.  

 

Wie in einem grotesken Agententhriller soll dann Herr Mühling draußen Wache halten, ob nicht ein Polizei- oder Tierfangwagen wieder kommt, während Borches mit Elena im verborgenem Hof pinkeln geht. Jens half auch, einen Anwalt zu finden, der gerade Zeit für den Fall hatte. Widerspruch wurde sofort eingelegt, ein Eilverfahren beim Amtsgericht beantragt. Die Zwangseinziehung des Hundes wurde vorläufig gestoppt, doch die Sache war damit nicht erledigt... Was jetzt? Rechtlich darf der Amtstierarzt allein entscheiden, was mit dem Tier geschieht – allerdings nur dann, wenn es vom Halter vernachlässigt wird. Und da kommt die bizarre Fortsetzung der Geschichte: Elena wird vorgeworfen, sie habe die altersbedingten „Leiden“ ihres Hundes zu verantworten, da sie ihn nicht rechtzeitig eingeschläfert hätte, also vernachlässige sie ihn.

 

 

 

Demnach wird nun angeordnet, den Hund unverzüglich einem anderen Amtstierarzt, den die Behörde selbst ausgesucht hat, vorzustellen, und falls er anordnet, einzuschläfern. Das Gericht gibt dieser Anordnung Recht. Eine Beschwerde gegen diesen Beschluss wurde beim Oberverwaltungsgericht eingelegt. Und jetzt gibt es zwei Varianten, wie die Geschichte ausgeht: Variante 1: Die Beschwerde wird abgelehnt. Borches wird wahrscheinlich getötet. Ein Präzedenzfall wird geschaffen, welcher praktisch die Jagdsaison auf alte und kranke Tiere in ganz Deutschland eröffnet. Denn das heißt, die Behörde darf „längst überfällige Tiere“ aus den Familien reißen und zwangsweise „vom Leiden zu erlösen“. Solch eine Vorgehensweise ist durch den aktuellen Gerichtsbeschluss schon legitimiert worden. Variante 2: Das Gericht höherer Instanz kann den aktuellen Beschluss aufheben. Borches stirbt dann vielleicht im eigenen Zuhause. Und ein Präzedenzfall wird geschaffen, der die Vorgehensweise des Veterinäramtes Pankow rechtlich verurteilt und den Tierhaltern damit in Zukunft das Recht gewährt, ihre alten oder behinderten Tiere nicht vor den Behörden verstecken zu müssen, sondern Ihr Schicksal selbst bestimmen bzw. mitbestimmen zu dürfen. Sie können einen ganz konkreten und wirksamen Beitrag zum Erfolg im Sinne der Variante 2 leisten, in dem Sie den Prozess fachlich oder finanziell unterstützen. 1) Wenn Sie Ihre fachliche Kompetenz, z.B. als Anwalt oder Gutachter, in den Prozess einbringen wollen, schreiben Sie bitte an borches.elena@gmail.com (Zur Zeit erledigt) 2) Unterstützen Sie den Prozess finanziell.

 

 

Diese Art Hilfe ist unausweichlich notwendig für den Erfolg. Denn die gesamten Prozess- und Gutachterkosten sind zu hoch für eine Familie, sind aber durchaus tragbar, wenn sich viele am Erfolg interessierte Menschen daran beteiligen. Jede Spende hilft sehr! Sollte ein Überschuss entstehen, werden wir damit die Schaffung eines Informationsportals zu Themen "Einschläfern oder nicht/ Umgang mit alten, kranken und behinderten Tieren / Rechtsunterstützung der Tierhalter" finanzieren.

 

 

Wir werden hier darüber ausführlich berichten. Danke!

 

 

Bankverbindung für Spenden: Sparkasse Göttingen, Empfänger: Elena Kasianova Konto Nr.: 100720960 BLZ: 26050001 ! Bitte unbedingt mit folgendem Verwendungszweck: Spende Prozess Borches

 

 

Mehr Infos - Quelle : http://borches.webnode.com/

 

 

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo 

 

 

 

 

 

 
 
 
Alternative Netzwerk zu Facebook
 
 

 

Hallo … Ich habe dich zur informisten-Challenge nominiert. Warum? Weil … … du damit Geld verdienen wirst. … es das alternative Netzwerk zu Facebook ist, das gerade für Aufsehen sorgt. … ich denke, du bereit bist, eine gute Sache zu unterstützen die wirklich Sinn macht.
 
Schau es dir einfach mal an und bilde dir deine Meinung. Wenn du auf den Challenge-Link klickst, kannst du sofort loslegen.
 
Challenge-Link: Also dann … sei dabei, denn nur „gemeinsam sind wir stark“ nun unten auf den Banner drücken und los geht's.

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo
 
 
 

Katzenhaus Tierhilfe

 

 

 

 

An der Fähre/Dampferanlegerstelle in 37688 Beverungen-Herstelle wurden am 6./7. Oktober drei Katzenkinder von 7 Wochen ausgesetzt.

 

Warum ausgesetzt? Sie sind in gutem Zustand, ohne Flöhe, ausgesprochen zutraulich, stubenrein. Aber in der freien Natur allein nicht überlebensfähig.

 

Wer sie ausgesetzt hat, muss die Örtlichkeit kennen, denn bei schönem Wetter ist die Fähre und Dampferanlegestelle in 37688 Herstelle immer gut besucht.

 

Es sind zwei Kätzinnen und ein Kater! Hätten sie überlebt, wäre eine große wild lebende Katzenpopulation entstanden. Die Finderin wurde vom nahe gelegenen Tierheim in Bad Karlshafen abgewiesen und vom Beverunger Ordnungsamt mit den Worten bedacht: „Lassen sie die Katzen laufen. Katzen sind Selbstversorger!“ So kamen die drei Katzenkinder zu uns. Ich habe mit dem Leiter des Ordnungsamtes gesprochen. Er ist neu ins Amt gekommen, und hat zugesagt, sich der Sache im Sinne der Tiere anzunehmen.

 

Für diese Drei wäre das aber zu spät. Liebe FacebookfreundInnnen in Beverungen und Bad Karlshafen, bitte teilt und hört Euch um. Wer hatte in den letzten Wochen eine Mutterkatze mit Kindern? Und bei wem sind die Kinder plötzlich verschwunden? Hinweise werden vertraulich behandelt. Aber die Mutterkatze muss kastriert werden. Empört Euch! Folgt Eurem Herzen und Gewissen! Schaut an die Augen dieser Katzenkinder! Sie würden jetzt zitternd vor Kälte und Nässe und hungrig unter einem Busch hocken, in wenigen Tagen wären sie krank, ein langes Leiden und Siechtum und dann der Tod! Verbündet Euch mit uns! Das muss ein Ende haben!

 

Aber allein schaffen wir es nicht mehr! Wir brauchen Menschen, die solche Notfälle aufnehmen können, ein Zuhause auf Zeit. Info - Kontakt Katzenhaus Tierhilfe : https://www.facebook.com/katzenhaustierhilfe http://katzenhaus-tierhilfe.de

 

Oder direkt eine E-Mail an mich Michele Angelo :

 

Tierschutz@Micheleangelo.de

 

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo

 
 

 
 
BRUSSELS - MASS DEMONSTRATION - STOP KILLING DOGS !
 
 
 
  Liebe Tiefreundinnen und -freunde, liebe Bürgerinnen und Bürger Europas,die Hundetötungen in Rumänien finden kein Ende, trotz Verbot gehen sie weiter! Hunderttausende von Hunden wurden in den letzten 15 Jahren brutal getötet. Mafiöse Strukturen haben sich gebildet, viele Menschen verdienen an dem Ableben der Hunde. Politik und Medien spielen sich in die Hände.
 
Die EU versteckt sich hinter ihren Mitgliedsstaaten, die Welt schaut weg oder zu. Mitleid ist zu wenig! Nur wer sich bewegt, kann etwas bewegen! Lasst uns viele sein! Lasst uns aufstehen! Lasst uns laut werden! Lasst uns Druck aufbauen! Lasst uns unseren Protest nach Brüssel tragen! Für die Stimmlosen! Für Gerechtigkeit! Für die Hunde in Rumänien! Für Kastration und Adoption! Gegen die illegalen Hundetötungen!
 
Am 12. Dezember veranstalten wir daher eine Großdemo vor dem Europaparlament in Brüssel, durch unsere UK-Aktivistin Elaine. Wir wollen dort mit euch gegen die Hundetötungen in Rumänien demonstieren und uns ordentlich Gehör verschaffen. Die EU muss endlich aktiv werden und sich ihrer Verantwortung für ihre Bewohner bewusst werden - der menschlichen wie der nicht-menschlichen! Wir werden im Beisein der Presse unsere klaren Forderungen zum Ausdruck bringen und kein Blatt vor den Mund nehmen. Es soll der größte Protest bisher werden! Bitte erscheint zahlreich!
 
 
Das wird die wichtigste Demo des Jahres! Jede Stimme, jede Fahne, jedes Demoschild mehr setzen ein Zeichen gegen mafiöse Strukturen, gegen Menschenrechtsverletzungen und gegen das Hundemorden! Lasst uns mit Rumänien einen Präzedenzfall schaffen! Denn auch in anderen Ländern werden Hunde gequält und brutal getötet. Neben den tierischen Mitbewohnern leidern auch viele weitere Tiere massiv durch den Menschen - in Forschung, Unterhaltung, Lebenmittel- und Bekleidungsindustrie.
 
Es wird dringend ein Europäisches Tierschutzgesetz benötigt, das auch Haustiere wie Katzen und Hunde umfasst. Die brutale Tötung von Straßenhunden in #Rumänien ist ein Skandal und absolut der falsche Weg, der bewusst gegangen wird!
 
Rumänien ist ein #EU-Land im 21. Jahrhundert, das wie ein solches handeln muss. Die Europäische Union darf nicht tatenlos zusehen, wenn Menschenrechte (der Tierhalter und -schützer) mit Füßen getreten und Tiere derart behandelt werden! Ein Problem löst nur derjenige, der es anpackt und zu lösen versucht! Wer nur vor dem Computer sitzt und sich in Mitleid über die Gräueltaten in Rumänien ergießt, ändert nichts. Veränderung bedeutet Bewegung, bedeutet aktiv werden, bedeutet aufstehen! Werde Teil unseres Protests, geh mit uns auf die Straße, werde aktiv mit uns und sei ein Teil der Lösung! Komm nach #Brüssel und bring Freunde und Familie mit! Gemeinsam sind wir stark! Bitte drücke nur auf "Zusage", wenn du wirklich kommst! Um für mehr Aufmerksamkeit für den Großprotest zu sorgen, kannst du gerne auf "vielleicht" klicken. Danke! Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig! AnimalsUnited & friends
 
European Parliament Brussels Freitag,
 
12. Dezember 10:00 - 20:00
 
Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo
 
Info : https://www.facebook.com/events/928225703857603/ MASS DEMONSTRATION against the Romanian dog killings infront of the European Parliament in Brussels, Belgium Date: 12.12.14 Time: coming soon! Location: infront of the EU Parliament, Brussels More infos: coming soon! --- Please scroll for German & French, Romanian coming soon--- Dear animal friends, dear citizens of Europe, the killing of dogs in Romania is not ending, eventhough it is forbidden, they go on! Hundred thousands of dogs were brutally killed in the last 15 years. Mafia-like structures have formed, many people earn money on the dogs dying. Politics and the media work together. The EU is hiding behind its Member States, the world looks away or at it. Compassion is not enough! Only those who move, can make a difference! Let us be many! Let us rise up! Let us be loud! Let us higher the pressure! Let our protest go to Brussels! For the voiceless! For justice!
 
For the dogs in Romania! For spay/neuter and adoption! Against the illegal killing of dogs! Because of this, on December 12th, we will organize a big demonstration in front of the European Parliament in Brussels, through our UK-activist Elaine. We want to demonstrate there with you against the killing of dogs in Romania and make ourselves heard. The EU must finally start to be active and aware of their responsibilities for its inhabitants - the humans and the non-humans! We will express our clear demands with the press present and wont hold back on our words. It should be the largest protest we had so far!
 
 
Please appear in large numbers! This is the most important demonstration of the year! Every voice, every flag, each added demo shield make a stand against mafia like structures, human rights violations and killing dogs! Let us set a precedent with Romania! In other countries dogs are tortured and brutally killed as well. In addition to the animal companions, many other animals suffer massively because of humans - in the research, entertainment, food- and clothing industry.
 
There is an urgent need for a European Animal Welfare Act that includes pets such as cats and dogs. The brutal killing of stray dogs in #Romania is a scandal and absolutely the wrong way, which is gone delibaretely! Romania is an #EU country in the 21st century, it must act as one. The European Union cannot not stand by when human rights are violated (the animal owners and protectors) and animals are treated like this! Only those who tackle the problem and try to solve it, will succeed.
 
 
Those who just sit in front of their computer and pour out their pity about the atrocities in Romania, change nothing. Change means movement, means getting active, means get up! Become part of our protest, go with us on the street, get active with us and be part of the solution! Come to #Brussels and bring your friends and family! Together we are strong! Please click only "attending", if you really will be there! In order to attract more attention for the big protest, you're welcome to select the "maybe" button. Thank you! For animal rights. Because compassion is not enough! ANIMALS UNITED & friends FR: Chers amis des animaux, chers citoyens de l'Europe, Les massacres de chiens en Roumanie ne trouvent pas de fin, malgré l'interdiction ils continuent!
 
Des centaines de milliers de chiens ont été brutalement tués au cours des 15 dernières années. Des structures mafieuses se sont formées, beaucoup de gens gagnent de l'argent par la mort des chiens. Politique et les médias collaborent. L'UE se cache derrière ses États membres, le monde regarde ailleurs ou dessus. La compassion n'est pas suffisante! Seuls ceux qui se bougent, peuvent faire une différence!
 
 
Soyons nombreux! Levons-nous! Soyons fort! Augmentons la pression! Portons notre protestation à Bruxelles! Pour les sans-voix! Pour la justice! Pour les chiens en Roumanie! Pour la castration et l'adoption! Contre les massacres illégaux de chiens! Le 12 Décembre, nous organisons donc une immense manifestation devant le Parlement européen à Bruxelles, grâce à notre activiste du Royaume-Uni, Elaine. Nous voulons y manifester avec vous contre les meurtres des chiens en Roumanie et nous faire bien entendre. L'UE doit enfin s'activer et prendre conscience de sa responsabilité pour ses habitants - les humains et les non humains! Nous seront en présence de la presse pour exprimer clairement nos demandes et nous n’irons pas doucement avec nos mots. Cela sera la plus grande manifestation à ce jour! S'il vous plaît venez nombreux! C'est la démonstration la plus importante de l'année! Chaque voix, chaque drapeau, chaque pancarte de démonstration en plus, sera un signe contre les organisations mafieuses, les violations des droits de l'homme et des assassinats des chiens! Laissez-nous créé un précédent avec la Roumanie!
 
 
Parce qu’aussi dans d'autres pays les chiens sont torturés et tués de façon brutale. En plus des animaux de compagnie beaucoup d'autres animaux souffrent massivement à cause des humains - dans l'industrie de la recherche, du divertissement, alimentaires et de l'industrie de la mode. Il est urgent d'adopter une loi européenne exigeant la protection des animaux qui comprend les animaux de compagnie tels que les chats et les chiens. Le meurtre brutal des chiens errants en #Roumanie est un scandale et absolument dans le mauvais chemin, ce qui est délibérément poursuivi! La Roumanie est un pays de l'#UE dans le 21ème siècle, il doit agir comme tel. L'Union européenne ne doit pas rester les bras croisés lorsque les droits de l'homme sont piétinés de la sorte (propriétaires et protecteurs d'animaux) et les animaux sont traités de cette manière! Seulement celui qui aborde et essaye de résoudre un problème, aura du succès! Celui qui reste juste en face de l'ordinateur et se lamente sur les atrocités en Roumanie, ne change rien. Le changement signifie mouvement, qui signifie une activation, qui signifie qu'on doit se lever! Faites partie de notre protestation, venez avec nous sur la rue, soyez activement une partie de la solution! Venez à #Bruxelles et amener vos amis et la famille! Ensemble, nous sommes forts! S'il vous plaît, appuyez sur "participe", que si vous venez vraiment! Afin d'attirer plus d'attention pour la manifestation de la majorité, vous êtes les bienvenus à utilise le bouton «peut-être».
 
Merci! For animal rights. Because compassion is not enough! ANIMALS UNITED & friends
 
Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo
 
 
 
 
 
Michele Angelo Tierschützer
 
 Levi wurde gefunden !! Wir wurden belogen !
 
 

 Levi wurde gefunden !! Wir wurden belogen !

 

Ich Michele Angelo und sicherlich viele hier sind empört fassungslos und es ist nicht mit Worten zu fassen, was nun kommt im unteren Schreiben, ist in keinster Weise gerechtfertigt und ich selbst kann es nicht verstehen, und bin mehr wie fassungslos !


Und frage diejenigen die das zu verantworten haben was das soll ?


Was denkt ihr was wir ( Tierschützer - Tierretter ) den ganzen Tag machen ?


Däumchen drehen -warten bis wir ein Notruf erhalten ?


Nein dafür haben wir keine Zeit, denn leider ist es so das stündlich und das 24 h am Tag die Telefone klingeln und wir ein Notruf erhalten, so dass wir schnellstmöglich reagieren müssen, umso das Schlimmste zu verhindern oder zu vermeiden.
Noch zu erwähnen ist das die meisten hier ehrenamtlich arbeiten so wie ich Michele Angelo
unser Freizeit und darüber hinaus für die Tiere da sind.


Mal zur Info an diejenigen die dies nun zu verantworten haben.


In dieser Zeit wo wir alle uns um Levi gekümmert haben bzw. Fotos erstellt haben - verteilt haben zum Beispiel so wie ich Michele Angelo einem
Blog ( http://blog.micheleangelo.de/?p=675 ) verfasst habe, konnten wir einige Fälle nicht annehmen - bzw. helfen wo es eigentlich sehr notwendig und wichtig gewesen wäre .
Ihr sollt euch schämen für dieses für mich immer noch mieses verhalten, gegen alle hier, besonders gegen die Tiere die in dieser Zeit keine Hilfe von uns bekommen haben.
Wenn ihr noch etwas Grips in eurem Hirn habt, dann stellt euch diesen Thema und entschuldigt euch in aller Öffentlichkeit, denn dann habt ihr noch ein wenig Charakter !!
Verfasst - geschrieben von Michele Angelo

(Bei dringenden Fällen Email: Tierschutz@micheleangelo.de )



Nun folgt Wie oben angekündigt das Schreiben :

Wir wurden belogen, beschimpft, bedroht! Man machte Tierwald schlecht so gut es ging.

Wir haben aber nicht aufgegeben!

Gestern abend haben wir die Bestätigung erhalten, dass Levi von seiner PS nicht gestohlen wurde, sondern einfach abgegeben wurde.
Wir wurden von vorne bis hinten belogen. Man machte gegen uns Stimmung und hetzte Menschen auf! Manche von uns wurden sogar angezeigt!

Wir möchten hier kein weiteres Statement abgeben. Seid Euch aber sicher, dass wir hier alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen werden, die man in Deutschland für diesen Tatbestand zur Verfügung hat!

Unten könnt Ihr nochmals das " Statement" der PS nachlesen, dass sie selbst in Facebook verbreitet hat!!

Wir sind sprachlos!!!!

Klarstellung – Tierwald e.V ( Levi wurde gestohlen )

Ich bin die Pflegestelle von Levi + Geschwister und „Mutter“.
Es werden Lügen verbreitet auf kosten von mir und meiner Familie .
Ja, Levi wurde hier gestohlen und auch die Papiere ALLER Welpen und Pflegevertrag, die Welpen waren hier in einem Welpen-Raum mit Zugang zur Terrasse und Garten. In diesen Welpen-Raum befand sich alles was die Welpen betrifft , Pässe, Vertrag , Hefte mit Gewicht Entwicklung usw., Medikamente.


Richtig ist auch das wir kurz außer Haus waren als Levi gestohlen wurde, die Tür zu der Terrasse ging nicht mehr abzuschließen , da die Welpen die Türdichtung kaputt gemacht haben , was dem Tierwald e.V auch bekannt war. Zugang zu unserer Terrasse kann sich nur jemand verschaffen der sich wirklich auskennt Bzw die Gepflogenheiten der Nachbarschaft kennt.
Das dieses unser Fehler war , wollen wir gar nicht Abstreiten!
Wir haben nach dem geschehen dem Tierwald e.V garantiert das die Welpen nicht mehr unbeaufsichtigt bleiben.


Als uns auffiel das ein Welpe verschwunden ist , bin ich sofort zur Polizei gefahren und habe Ihn als Vermisst gemeldet. Ich habe auch sofort den Vorstand informiert und die Aktennummer weiter gegeben.


Der Tierwald e.V ist sofort massiv auf mich los gegangen , hat Behauptungen aufgestellt weil ich mit der Vermittlung der Welpen nicht zufrieden war. Bei Levi's Endstelle hat sich leider raus gestellt das die schon dort lebende Hündin auch Welpen sehr stark zurecht weist wenn es um ihr gebuddeltes Loch , ihr Spielzeug , ihre Tannenzapfen etc. geht. Mit dem Vorstand war also abgesprochen , das die Zusammenführung der dort lebenden Hunde und Levi hier vor Ort statt finden soll das ich eingreifen kann. Die Endstelle reagierte darauf hin leider nicht mehr, Levi war als erster von den Welpen „in festen Händen“ . Die Familie hat Levi ganz oft gesucht und die beiden Frauen der Familie haben sich mit Herz und Seele gekümmert und auch mal mit angepackt.


Umso weniger verstehe ich warum sie die Zusammenführung hier vor Ort nicht wollten.
Es wurde uns dann noch beigetragen das der Herr der Familie auch gerne Welpen von seiner Hündin hätte und wohl auch schon Plant, auch das habe ich an den Vorstand weiter gegeben. Von einer Vorsitzenden hieß es , die „Schutzgebühr“ ist nicht Überwiesen , wenn sie bis (?) nicht Überwiesen sei bekäme er den Hund nicht. Von einer anderen Vorsitzenden hieß es, er bekäme den Hund sowieso nicht. Für mich war bis zum Schluss unklar , bekommt diese Familie Levi oder nicht?! .


Ja, ich war auch mit der Vermittlung anderer Welpen hier sehr unzufrieden , da Leute von weit weit her , kommen konnten uns sich einen Welpen in dem sie sich auf einen Bild (wo sie 3 Wochen waren ) „verliebt“ haben, mit nehmen konnten. So was kenne ich einfach nicht und dafür habe ich auch einfach zu viel Herz.

Auf der Seite Levi-wurde-gestohlen wird geschrieben , das ich drohe den Welpen zu verschaffen -
es war lediglich so gemeint das ich Levi zu den Nachbarn rüber gebe wenn die ES ohne Zusammenführung Levi holen will .
Auf der Seite wird auch behauptet wir würden Levi nicht suchen – Wie kann Tierwald e.V das beurteilen und behaupten?
Weil wir nicht gemeinsam mit dem Tierwald e.V suchen? Eine Zusammenarbeit ist einfach nicht möglich!


Dann wird behauptet ich würde alle beteiligten blockieren , ja ich habe einige der Leute bei Facebook blockiert aber noch lange nicht alle ! Außerdem haben sie unsere Telefonnummer und E-Mail Adresse.
Es wird behauptet die Polizei hat keine Einbruchspuren gefunden , die Polizei hat hier nicht einmal nach Einbruchspuren gesucht !!!!!!!!!!!


Es wird behauptet der Tierwald e.V hätte bei mir Hausverbot , lediglich eine Person vom Tierwald e.V hat bei mir Hausverbot !!!


Es ist nur ein kleiner Teil an lügen vom Tierwald e.V hier aufgelistet.


Ich habe dem Tierwald e.V eine E-Mail geschickt , das ich die Welpen nach Deutschen Tierschutz Gesetz vermittel und nicht nach Kroatischer Willkür (D.h nicht so wie eine Katalog Bestellung)
Natürlich werden Interessenten vom Tierwald e.V bevorzugt.


Darauf hin kam die Tierwald e.V Vermittlerin mit Polizei und holte die Welpen von ihrer „Mutter“ weg. Keiner konnte sich Verabschieden, sie sind einfach in völlig fremde Hände gekommen ohne ihre „Mutter“ ohne die gewohnten Menschen ohne die anderen Hunde von hier mit denen sie Tag täglich spielten. Viele viele Kilometer auf einen Hof nach Bayern wo vorher schon einige Hunde an ansteckenden Krankheiten Starben.

Ob diese Welpen wohl angst hatten?

In einer 10 Minuten Aktion vom bisherigen „zuhause“ einfach zu fremden Menschen ins Auto und Stundenlange fahrt? Dort wieder Fremde Menschen ,fremde Hunde?


Nun, da mein Name in einer sehr sehr kleinen Stadt dank dem Tierwald e.V gerade durch den Dreck gezogen wird und ich auch die Verantwortung für mein Enkelkind habe (was den gleichen Namen trägt) das bald in den Kindergarten kommt , hoffe ich das dieses die richtigen Menschen lesen.

Info : https://www.facebook.com/pages/Levi-wurde-gestohlen/757125700977281

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo

 

 

Bei dringenden Fällen Email: Tierschutz@micheleangelo.de

 
 
 

 

 

 

 


Soeben hat mich die Familie angeschrieben, und mir mitgeteilt das die Presse-TV
diesen Fall jetzt auch intensiv verfolgt und auch in den Nachrichten bereits gesendet wurde.

Daher nochmal ein lieben Dank an alle die geteilt haben, denn ohne euch wäre das sicherlich nicht möglich gewesen so viel Aufmerksamkeit für die Familie zu bekommen das wie oben geschrieben die Presse und TV nun dies ausgestrahlt haben.

Auch ein Dank geht an die Pressevertreter mit denen ich in Verbindung stehe, die auch ein Teil dazu beigetragen haben dies zu ermöglichen.

Dieses Video sollten der oder die Täter sich mal genauer anschauen, besonders die Kinderaugen, und dann genau nachdenken,

was man dem Kind und der Familie angetan hat !!

Danke fürs durchlesen sagt euch Michele Angelo

 

 

 



 
 
 
Soeben ereilte mich wieder ein Hilferuf
von einer verzweifelten Familie.
 
 
Ich Michele Angelo stelle mir die Frage gerade ,warum warum nur gibt es so grausamen Menschen,die nicht nachdenken sondern ein hilfloses oder hilflose Tiere einfach so umbringen, um ihre Lust zu befriedigen ,oder so wie es scheint in diesem Fall, so denke ich eine Mutprobe oder sonstiges war. Denkt ihr da draußen nicht mal nach, nicht nur dass ihr ein Tier einfach so kaltblütig ermordet, sondern auch die Kinder die täglich mit den Tieren spielten oder auch gar die Eltern, sich immer erfreuen wenn sie nachhause kommen und ein bisschen Geborgenheit und Ihre Seele baumeln lassen nach einem stressigen Arbeitstag , wenn zum Beispiel sie Liebeskummer haben ,sich an die Tiere kuscheln und Geborgenheit bei ihnen suchen.
Die Wärme die diese Tiere den Menschen gibt, wird kein Mensch auf dieser Welt einem anderen Mensch geben, denn sie wissen immer wan es einem schlecht geht ,sind immer da für uns, egal wann egal wo, auf sie ist immer Verlass ! Habt ihr eine Ahnung was es bedeutet einfach von heute auf morgen sein geliebtes Tier am Boden liegen zu sehen, kaltblütig ermordet, von euch da draußen ohne dass es euch jemals was getan hat, welch Schmerz ihr diesen Tieren zugefügt habt und den größten Schmerz müssen jetzt diejenigen erleiden die Kinder und Erwachsenen die täglich an den Stall gehen und sehen nichts einfach nichts, soviel wie ich denke ohne euch jetzt zu beleidigen in eurem Kopf wenn man ihn öffnen würde zu sehen ist gehende Lehre ,also nichts zu sehen!!!
 
 
Es kann einfach nichts vorhanden sein,so meiner Meinung nach, denn ein normaler Mensch mit Gehirn kann solch grausamer tat nicht vollziehen. Noch dazu dann einfach verschwindet die leblosen ,Körper der Tiere zurückläss,ist für mich einfach unverständlich,denn vielleicht hatten Sie noch gelebt wer weiß ! Nur ihr könnt diese Frage beantworten !
Ich bin einfach erbost zornig aber es steht geschrieben tut gleiches nicht mit gleichem! Deshalb bin ich froh ,das ich immer, mich beherrschen kann, und nicht auch euch am liebsten wenn ich so in manchen Sekunden nachdenke den Hals umdrehen würde ,aber NEIN das werde ich mit Sicherheit nicht tun ,den so tief sinken wie ihr kaltblütigen Mörder , möchte ich niemals sinken. Schämt euch !! Wenn ihr noch etwas Charakter habt, dann stellt euch euren Taten ,stellt euch vor diese Familie und schaut ihnen in die Augen , die mit Sicherheit noch immer voller Tränen sind,entschuldigt euch ,denn dann habt ihr einmal in eurem Leben etwas richtig gemacht. geschrieben - Gez. Michele Angelo
 
Zeugen gesucht nach grausamen Tiermord !
Beschreibung geschrieben von der Familie : In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist jemand in unser Garten in Frankfurt Harheim eingedrungen und hat unseren 3 Kaninchen und 4 Meerschweinchen das Genick gebrochen. Bitte um mithilfe.
Danke für euer Mitgefühl leider bis jetzt keine Hinweise
Ort :
 
60437 Frankfurt (Main) - Harheim
 
 
Erstellungsdatum: 24.08.2014 Anzeigennummer: 234001401 Erstellt in
 
 
Dort findet ihr auch den Kontaktlink falls ihr so hoffe ich sachdienliche Hinweise zu dieser grausamen
Tat habt. Natürlich wie immer könnt ihr mich Michele Angelo <<< auch
anschreiben, werde dieser natürlich so schnell wie möglich weiterleiten. Ich danke euch wie immer für eure Aufmerksamkeit !!
BitteTeilt Teilt diese Zeilen an eure Freunde Bekannte - Verwandter, vielleicht haben wir Glück , und werden irgendein Hinweis bekommen um diese Tat aufzuklären.
Den so, werden wir dann auch andere Taten vermeiden können.
 
Danke im Voraus sagt euch auch im Namen der Familie Michele Angelo
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Unwetter über Deutschland - Minuten Sekunden können

alles entscheiden !

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Zwei Brüder sammeln jetzt Freunde statt Müll auf der Straße

 

 

 
Sophal und Sopheap haben einen Traum: Sie möchten Lehrer und Arzt werden. Sie sitzen unter ihrem Haus in einer Hängematte und lesen konzentriert in einem Buch. Die beiden Brüder sind stolz, dass sie lesen können und die Schule besuchen. Sophal, 14, besucht die 5. Klasse, Sopheap, 13, geht in die 4.. Heute leben sie zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern in einem Haus auf Stelzen, das sie vor Sonne, Regen und Überschwemmungen schützt. Früher bewohnten sie eine einfache Strohhütte.
 
Früher war sowieso alles anders. Sophal und Sopheap wohnten mit ihren Eltern auf der Straße in Phnom Penh. Mehr als 2000 auf der Straße lebende Kinder verzeichneten die Behörden 2012 offiziell – und jedes Jahr werden es mehr. Die boomende Hauptstadt Kambodschas zieht immer mehr arme Menschen aus den umliegenden Dörfern an. Kambodscha ist zutiefst ländlich geprägt: Über 80 Prozent der Bevölkerung leben außerhalb der Städte. Auf dem Land ist die Armut groß, immer mehr Menschen ziehen nach Phnom Penh, in der Hoffnung auf eine Zukunft.

Sophal und Sopheap erzählen, dass sie von früh morgens bis spät abends arbeiten mussten. Sie sammelten Müll und Flaschen und nutzten jede Gelegenheit, um etwas Geld zu erbetteln. Manchmal wurde ihnen das Geld von Gangstern abgenommen. „Das Leben auf der Straße war schrecklich”, erzählt Sophal, “Wir hatten nie genug zu essen. Wir schliefen in irgendwelchen Hauseingängen, manchmal in einer Pagode. Wir schnüffelten auch Klebstoff. Dann war das Leben etwas erträglicher.“

Das gesammelte Geld mussten sie ihren Eltern geben, aber ihr Vater war so verzweifelt, dass er sich jeden Tag betrank, und dann wurde er gewalttätig. Mehrmals wurden Mutter und Vater von der Polizei verhaftet und mussten einige Wochen im Gefängnis verbringen. Dann waren die Kinder auf sich allein gestellt. „Manchmal hatten wir Angst vor meinem Vater, aber als meine Eltern im Gefängnis waren, haben wir sie dennoch sehr vermisst“, sagt Sophal. „Irgendwie mussten wir dann allein durchkommen.”

Eines Tages sprachen Streetworker von World Vision die beiden Jungen an und brachten sie dann in ein Wohnheim für Straßenkinder, das die Kinderhilfsorganisation in Phnom Penh betreibt. Bis zu 30 Kinder können dort betreut werden – das jüngste, das derzeit in dem Wohnheim lebt, ist zwei Jahre alt. Hier haben die Kinder ein geregeltes Leben, werden unterrichtet und haben nachmittags Zeit für freies Spielen.

Für Sophal und Sopheap begann ein anderes Leben. „In dem Zentrum fühlte ich mich erstmals geborgen und geliebt, wir hatten genug zu essen, eine sichere Unterkunft, wir konnten zur Schule gehen, und wenn wir krank waren, sorgte sich jemand um uns“, erzählt Sophal. „Ich kann jetzt lesen und schreiben. Ich schnüffle nicht mehr und lernte auch, wie man sich gegenüber anderen Menschen benimmt und dass man keine bösen Wort benutzt.“

Während die Kinder zu Kräften kommen und neue Erfahrungen machen, arbeiten die Mitarbeiter von World Vision zusammen mit Partnern an dauerhaften Lösungen für sie, wenn möglich mit den Familien der Kinder. Pharen San, der Leiter des World Vision Kinderzentrums, erklärt: „Die Kinder können in der Regel bis zu einem Jahr hier bleiben. Es ist wichtig, dass sie lernen, wie man sich in einer Gemeinschaft verhält und Verantwortung übernimmt. Die Kinder sollen eine gute Zukunft haben.“ Daher müssen ältere Kinder im Zentrum auch Aufgaben übernehmen und sich z.B. um jüngere Kinder kümmern. Und sie lernen, wie man mit Geld umgeht.”


Seit Bestehen des Wohnheims wurden etwa 3.000 Kinder aufgenommen und die Mehrheit anschließend wieder in ihre Familien und Gemeinden integriert. Die Streetworker, die dem Zentrum angegliedert sind, halten sich regelmäßig auf der Straße auf – auch nachts. Ältere Kinder, die das Zentrum bereits wieder verlassen haben, helfen ihnen. Sie besitzen das Vertrauen der Straßenkinder und sind bei ihren ehemaligen Freunden bekannt. Aufklärung über die Gefahren auf den Straßen ist wichtig. Kinder haben auf den Straßen Phnom Penhs mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. Sie werden entführt, ausgeraubt, missbraucht und werden oft Opfer von Verkehrsunfällen. Nachdem die Streetworker mit den Kindern gespielt haben, werden sie über die Gefahren auf der Straße aufgeklärt. Mit Hilfe von Theaterstücken wird den Kindern beigebracht, was sie in Gefahrensituationen tun können.

Quelle :
http://blog.worldvision.de/

Weitere Bilder und Informationen zu diesem Thema findet ihr hier :

http://blog.worldvision.de/2014/07/wie-der-traum-von-zwei-strassenkindern-in-kambodscha-wahr-werden-kann/?mysid=hqekp65hfvlvp63213rmbqv4isqa3dkp&affili_id=62785&ref=m
 
 

Danke fürs durchlesen sagt euch
 
Michele Angelo Kooperation mit World Vision Deutschland e.V.



#Flüchtlinge #Hunger #Hungersnot #Konflikt #Regenzeit #Worldvision #MicheleAngelo
 

 

 

 

 

 

 

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Impresum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter
Michele Angelo
Michele Angelo sag Danke .Sie sind der
Besucher vielen Dank